Mafia-Boss erwirbt JAL-Aktien




01.03.99 00:00
vwd

Ein japanischer Mafia-Boss hat eine Mio. Aktien der Japan Air Lines (JAL) (WKN 855181) erworben und ist damit zum zweitgrößten individuellen Aktionär der führenden Fluggesellschaft des Landes aufgestiegen. Wie das japanische Fuji Television berichtete, habe das ungenannte Oberhaupt einer zum Verbrechersyndikat Yamaguchi-gumi gehörenden Bande allein seit Januar 0,06 Prozent der Aktien angehäuft. Ein Sprecher von JAL wollte den Bericht nicht kommentieren. Der Anteil des Mafia-Bosses an JAL übersteige somit das Minimum von 300.000 Aktien, die nötig sind, um auf der Hauptversammlung Vorschläge machen zu können.




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
25,00 € -0,79%  16:45
München 25,00 € -1,57%  10:40
Frankfurt 24,80 € -1,59%  08:07
Stuttgart 24,80 € -1,59%  08:01
Berlin 24,80 € -1,59%  10:40
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...