Erweiterte Funktionen


Macron will mit Deutschland EU-Reformfahrplan vorlegen




16.03.18 18:56
dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Für eine Neuaufstellung der Europäischen Union (EU) will Frankreich gemeinsam mit Deutschland bis zur Jahresmitte gemeinsame Vorschläge machen.

"Wir werden bis Juni einen klaren, ehrgeizigen Fahrplan für diese Neugründung vorlegen, und wir werden dafür die erforderliche Energie aufbringen", sagte Staatspräsident Emmanuel Macron am Freitagabend beim Besuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Paris.



Macron nannte in diesem Zusammenhang die Themen Europäische Wirtschafts- und Währungsunion mit der Eurozone, die Verteidigungs- und Flüchtlingspolitik oder die Forschungs- und Bildungspolitik. Auch der deutsch-französische Freundschaftsvertrag solle erneuert werden.



Macron erinnerte daran, dass er vor sechs Monaten EU-Reformvorschläge gemacht habe. Dazu gehören ein eigener Haushalt für die Eurozone und ein europäischer Finanzminister. Der 40-Jährige musste dann lange auf eine Regierungsbildung in Berlin warten. Es öffne sich nun ein neues Kapitel, sagte der sozialliberale Spitzenpolitiker./cb/DP/edh










 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...