Erweiterte Funktionen


Macron: Prozess zur Entspannung im Nordkorea-Konflikt fortsetzen




24.05.18 21:56
dpa-AFX

ST. PETERSBURG (dpa-AFX) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron setzt nach der Absage des Gipfeltreffens von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf weitere diplomatische Bemühungen.

Er wünsche sich, dass der "begonnene Prozess zum Abbau der Spannung in der Region" und das Engagement für eine atomare Abrüstung weitergehen könne, sagte Macron am Donnerstag in St. Petersburg.



"Ich wünsche, dass das nur ein Zwischenfall in einem Prozess ist, der weitergehen muss", kommentierte der Franzose bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Er habe keine weiteren Erläuterungen zur US-Entscheidung zur Absage des Gipfels erhalten, und könne diese daher auch nicht bewerten. Trump und Kim hätten sich am 12. Juni in Singapur treffen sollen./sku/DP/he









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...