LVMH-Aktie: Mehr Superreiche kaufen Luxusgüter - Aktienanalyse




22.10.18 11:03
DZ BANK

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - LVMH-Aktie: Mehr Superreiche kaufen Luxusgüter - Aktienanalyse

Die Zahl der Milliardäre wächst, so die Analysten der DZ BANK in einer aktuellen Veröffentlichung zur LVMH-Aktie (ISIN: FR0000121014, WKN: 853292, Ticker-Symbol: MOH, EN Paris: MC, NASDAQ OTC-Symbol: LVMHF).

In Deutschland habe sich die Anzahl der Superreichen innerhalb von acht Jahren fast verdoppelt. Seien 2010 noch 102 Milliardäre gezählt worden, könnten sich dieses Jahr bereits 200 Personen oder Familien über ein mehr als zehnstelliges Vermögen freuen. Diese Entwicklung sei nicht nur in Deutschland, sondern weltweit zu beobachten. Innerhalb der letzten 18 Jahre habe sich die Zahl der Milliardäre mehr als vervierfacht, auf aktuell geschätzt 2.208. Noch deutlicher sei allerdings deren Vermögen angewachsen. Hätten die reichsten Personen auf diesem Planeten im Jahr 2000 zusammen "nur" rund 0,9 Bio. US-Dollar besessen, seien es 2018 bereits über 9 Bio. Zu den Profiteuren dieses Vermögenszuwachses würden unter anderem die Hersteller von Luxusgütern gehören.

Der größte Luxusgüterkonzern der Welt sei Moët Hennessy Louis Vuitton oder kurz LVMH. Das in Paris ansässige Unternehmen nenne zahlreiche Luxusmarken sein Eigen, darunter so illustre Namen wie Givenchy, Kenzo, Fendi, Rimowa, TAG Heuer und Bulgari. Im dritten Quartal des laufenden Jahres habe LVMH den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10% auf 11,4 Mrd. Euro steigern können. Ebenfalls um 10% sei der Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres gestiegen - auf insgesamt 33,1 Mrd. Euro. Alle Sparten hätten Zuwächse verbuchen können, doch am deutlichsten hätten die Umsätze im Bereich Mode und Lederwaren zugenommen - um 20%. Verantwortlich hierfür sei neben der Akquisition von Christian Dior auch die konstant hohe Nachfrage nach Produkten der Kernmarke Louis Vuitton. Außer den Umsatzzahlen würden für das dritte Quartal noch keine weiteren Ergebnisse vorliegen, allerdings würden die Halbjahreszahlen Hoffnung auf ein starkes Jahresendergebnis machen. So sei das bereinigte operative Ergebnis im Vergleich zu H1/2017 um 28% auf 4,65 Mrd. Euro geklettert.

Traditionell verzichte LVMH auf eine konkrete Prognose, allerdings habe der Konzern mitgeteilt, dass sie sich weiter auf Produktinnovationen und die gezielte Expansion in vielversprechende Märkte fokussieren würden. Vor allem der asiatische Markt dürfte im Zentrum der Strategie stehen. Bereits heute sei Asien (ex Japan) für rund ein Drittel des LVMH-Umsatzes verantwortlich. Zudem sei auch das Wachstum mit 16% in dieser Region am stärksten. Die wachsende Mittel- und Oberschicht in den aufstrebenden Emerging Markets zähle inzwischen zu den weltweit größten Abnehmern von Schmuck, Designermode und Autos der gehobenen Preisklasse. Diese Entwicklung könnte sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen.

Als Weltmarktführer sehen die Analysten der DZ BANK LVMH gut positioniert. Aufgrund der breiten Markenpräsenz sei der Konzern in nahezu jedem Bereich ideal vertreten. Zudem dürfte die Strategie, die Expansion in zukunftsträchtigen Regionen wie beispielsweise Asien voranzutreiben, mittel- bis langfristig sehr vielversprechend sein. Risiken würden allerdings höhere Zölle im Zusammenhang mit den weltweiten Handelskonflikten bergen. (Veröffentlicht am 19.10.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze LVMH-Aktie:

Xetra-Aktienkurs LVMH-Aktie:
266,80 EUR +1,33% (22.10.2018, 10:12)

Euronext Paris-Aktienkurs LVMH-Aktie:
265,90 EUR +1,01% (22.10.2018, 10:26)

ISIN LVMH-Aktie:
FR0000121014

WKN LVMH-Aktie:
853292

Ticker-Symbol LVMH-Aktie:
MOH

Euronext - Paris Ticker-Symbol LVMH-Aktie:
MC

NASDAQ OTC-Ticker-Symbol LVMH-Aktie:
LVMHF

Kurzprofil LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton S.A.:

Die LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton S.A. (ISIN: FR0000121014, WKN: 853292, Ticker-Symbol: MOH, EN Paris: MC, NASDAQ OTC-Symbol: LVMHF) ist eine börsennotierte französische Aktiengesellschaft, die die Mehrheitsrechte an über 60 verschiedenen Luxusmarken hält, die weltweit in über 3.040 Geschäften vertrieben werden. Der Konzern ist weltweit Branchenführer in der Luxusgüterindustrie. (22.10.2018/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
264,95 € 265,45 € -0,50 € -0,19% 16.11./12:43
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0000121014 853292 313,70 € 232,80 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
264,50 € -1,21%  12:40
Frankfurt 267,30 € +1,15%  09:59
Stuttgart 265,05 € +0,82%  12:29
Nasdaq OTC Other 304,00 $ +0,16%  15.11.18
Berlin 267,30 € -0,17%  08:08
Xetra 264,95 € -0,19%  12:29
München 266,90 € -0,30%  08:03
Düsseldorf 266,00 € -0,32%  11:05
Hamburg 266,50 € -0,54%  08:06
Hannover 267,20 € -0,56%  08:12
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...