Erweiterte Funktionen


Ischinger: EU-Atomschirm wäre "massive Völkerrechtsverletzung"




17.02.17 07:20
dts Nachrichtenagentur

MüNCHEN (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm als "Geisterdebatte" bezeichnet. "Für eine solche nukleare Entkopplung fehlt jede Grundlage", sagte Ischinger der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Diskussion zeige, welche Unsicherheiten in den vergangen Wochen entstanden seien.



Jedoch wäre eine europäische oder gar deutsche Bombe eine "massive Völkerrechtsverletzung", so Ischinger. "Wir haben ein ganz großes Interesse daran, den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag nicht in Frage zu stellen", sagte der Diplomat. "Ganz schlimm" wäre es nach seiner Ansicht, wenn dadurch "der Proliferation weltweit Tür und Tor" geöffnet würde.







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...