Erweiterte Funktionen


IS reklamiert Anschlag in London für sich




15.09.17 21:33
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturLONDON (dts Nachrichtenagentur) - Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Anschlag auf eine U-Bahn in der britischen Hauptstadt London für sich reklamiert. Das meldete am Freitagabend das IS-Sprachrohr "Amaq". Großbritanniens Premierministerin Theresa May erklärte unterdessen, die Terrorwarnstufe sei auf "kritisch" heraufgesetzt worden.



Das bedeute, dass ein weiterer Anschlag bevorstehen könnte. Bei dem Anschlag am Freitagvormittag waren 29 Menschen verletzt worden. Die Explosion in einem Zug an der U-Bahn-Station Parsons Green im Londoner Westen wurde nach Angaben der Ermittler durch einen selbstgebauten Sprengsatz verursacht. Medienberichten zufolge hatte der Sprengsatz einen Zeitzünder enthalten. Nach dem Urheber des Anschlags wird noch gesucht.


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...