Erweiterte Funktionen


IRW-News: Cameo Resources Corp. : Cameo Resources Corp. erwirbt historische Nickel-Kupfer-Kobalt-Lagerstätte




08.03.18 12:36
dpa-AFX

IRW-PRESS: Cameo Resources Corp.

: Cameo Resources Corp. erwirbt historische Nickel-Kupfer-Kobalt-Lagerstätte



Cameo Resources Corp. erwirbt historische Nickel-Kupfer-Kobalt-Lagerstätte



Vancouver, British Columbia - 08. März 2018 - Cameo Resources Corp. (TSX Venture: CRU) (OTC: CRUUF) (FWB: SY7D) (das Unternehmen oder Cameo Resources) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung über den Erwerb von 100 % der Nickel-Kupfer-Kobalt-Projektkonzessionen Gochager Lake von U.S. Lithium Corp. (der Verkäufer) abgeschlossen hat.



Das Projekt, das aus vier Konzessionen mit einer Fläche von 3.759 Hektar besteht, liegt im Norden von Saskatchewan, ungefähr 75 km nördlich der Stadt La Ronge. Bei der historischen Exploration wurden semi-massive und massive Ni-Cu-Vorkommen mit signifikant hohen Kobaltgehalten identifiziert; Kobalt ist eine wichtige Komponente bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien der neuesten Generation.



Für das Nickel-Kupfer-Kobaltprojekt Gochager Lake wurden Bohrergebnisse von bis zu 3,20 % Nickel, 6,52 % Kupfer und 0,22 % Kobalt gemeldet (siehe Saskatchewan Mineral Deposit Index [SMDI #0880] und den technischen Bericht des Verkäufers von 2017 zum Ni-Cu-Co-Projekt Gochager Lake). Eine ausgewählte Schürfprobe wies einen Gehalt von 3,1 % Ni, 0,09 % Cu und 0,23 % Co auf. Es wurde festgestellt, dass die Kobaltmineralisierung zusammen mit dem Nickel und dem Kupfer vorkommt; für die meisten historischen Bohrlöcher wurden jedoch keine Kobaltanalysen durchgeführt. Der SMDI meldet ferner Untersuchungswerte von bemerkenswerten 3,92 % Ni, 0,70 % Cu und 2,86 % Co aus den Bohrungen, obwohl es im technischen Bericht des Verkäufers von 2017 heißt, dass dieser sehr hohe Kobaltwert durch die beiden nachfolgenden erneuten Analysen nicht bestätigt werden konnte. Die historischen Ressourcenschätzungen, die nicht den Standards des National Instrument 43-101 entsprechen, wurden in den Jahren 1968 und 1990 angefertigt und sind in den SMDI sowie in den technischen Bericht von 2017 eingeflossen. Die Ressource der Lagerstätte Gochager wurde 1968 auf 4,3 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,30 % Ni und 0,08 % Cu geschätzt. Im Jahr 1990 meldete J. S. Steel, dass die Vertikal- und Längsschnitte anhand der vorliegenden Daten erstellt wurden und dass ein Erzkörper mit relativ klar definierten Grenzen festgestellt wurde, der 1,8 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,735 % Nickeläquivalent enthält. Es wurden keine ausreichenden Arbeiten von einem qualifizierten Sachverständigen ausgeführt, um die historischen Schätzwerte als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen, und das Unternehmen behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Die historischen Ressourcen deuten jedoch darauf hin, dass in dem Projekt potenziell eine Lagerstätte vorhanden ist.



Gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung wird Cameo 1 Million Stammaktien an den Verkäufer ausgeben und USD 60.000 an ihn zahlen. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen bereit erklärt, bis spätestens 12. Juli 2019 Erschließungsaufwendungen in Höhe von USD 225.000 zu tätigen. Das Unternehmen wird ferner insgesamt 200.000 Stammaktien an die Parteien ausgeben, von denen der Verkäufer das Projekt erworben hat, um die Zustimmung dieser Parteien zur Verlängerung der Frist für die Tätigung der Erschließungsaufwendungen von 2018 bis 2019 zu erlangen. Außerdem behält eine der Parteien, von denen der Verkäufer das Projekt erworben hat, eine NSR-Lizenzgebühr von 2 % netto auf die Konzessionen. Das Unternehmen hat das Recht, 1 % der NSR-Lizenzgebühr zu einem Kaufpreis von USD 1,25 Millionen zurückzukaufen. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung der TSX Venture Exchange, und alle im Rahmen der Transaktion ausgegebenen Aktien sind an eine Haltefrist von vier Monaten gebunden.



Hintergrundinformationen und technische Zusammenfassung



Die Nickel-Kupfer-Kobalt-Sulfidmineralisierung wurde Mitte der 1960er-Jahr in Gochager Lake entdeckt und liegt im metavulkanischen Gürtel von La Ronge; die anschließenden Explorationsarbeiten wurden überwiegend von Scurry-Rainbow Oil Company Limited durchgeführt. Die Explorationstätigkeiten umfassten Bodenprobenahmen, Schürfgrabungen in Oxydationszonen, geophysikalische Messungen und Diamantbohrungen. Mit insgesamt 85 großteils vertikalen Bohrlöchern (insgesamt 27.400 Bohrmeter) wurde die mineralisierte A-Zone (oder Hauptzone) von Gochager mit einer Streichenlänge von 330 Metern, Mächtigkeiten von bis zu 120 Metern und Tiefen von bis zu 305 Metern abgegrenzt. Die Mineralisierung der A-Zone von Gochager besteht aus versprengten Sulfidblasen in Millimeter- bis Zentimetergröße, netzartig durchsetztem Sulfid und stellenweise semi-massiven bis massiven Sulfidlinsen.



Die Überprüfung der vorhandenen geologischen und geophysikalischen Daten und die persönlichen Erfahrungen eines Ni-Cu-PGE-Beraters in der Lagerstätte deuten darauf hin, dass die Lagerstätte einige sehr positive Explorationseigenschaften besitzt, die bisher noch nicht erkannt worden waren. Dazu gehören:



1. Die semi-massiven und massiven Sulfidkonzentrationen in der Mineralisierungszone Gochager weisen teilweise ein äußerst hohes Ni/Cu- (>10) und Pd/Ir-Verhältnis (6-11) auf. In Saskatchewan gibt es keine anderen Ni-Cu-Sulfidlagerstätten, die in dieses Spektrum von Metallverhältnissen fallen. Derartige Metallverhältnisse finden sich nur in Nickelerzen aus komatiitischen geologischen Formationen wie jenen im erstklassigen Nickelgürtel Thompson und im australischen Nickelrevier Kambalda. Seit 1980 wird vermutet, dass eine komatiitische Nickel-Sulfidmineralisierung und potenzielle Erze im zentralen metavulkanischen Gürtel von La Ronge vorhanden sind, da in dem Gürtel komatiitische Lava festgestellt wurde.


2. Die Forschungen haben eindeutig ergeben, dass die komatiitische Zusammensetzung der massiven Sulfide in der Lagerstätte Gochager Lake nicht mit dem Muttergestein und den gesteinsbildenden mineralischen Zusammensetzungen vereinbar ist, in welchen die Sulfide lagern. Dies legt nahe, dass diese hochwertigen Ni-Cu-Co-Sulfide durch ein miteinander verbundenes mineralisiertes Gangsystem entstanden sind, das in ein weitaus ursprünglicheres komatiitisches Mineralisierungssystem in der Tiefe oder proximal zur Hauptlagerstätte hineinreichte. Dies erhält weitere Bestätigung durch die Entdeckung hochwertiger diskreter massiver Ni-Cu-Co-Sulfide im umgebenden Nebengestein im Gebiet von Gochager Lake. Diese Sulfide sind frei von mafischem oder ultramafischem Gesteinsmaterial wie jenem, in das die Lagerstätte Gochager Lake eingebettet ist.


3. Die Lagerstätte im Gebiet von Gochager Lake befindet sich an der Grenze zwischen der Region von Rottenstone und der Region von La Ronge. Es ist allgemein bekannt, dass strukturelle Grenzen zwischen zwei großen geologischen Formationen ausgezeichnete geologische Bedingungen für die Entstehung von erstklassigen Ni-Cu-Lagerstätten bieten, wobei die Ni-Cu-Lagerstätte Bay von Voisey das jüngste Beispiel hierfür ist.


4. Das Gebiet ist umfassend mit Gletscher-Geröll und Torfmoos bedeckt, sodass die geologische Prospektierung an der Oberfläche keine neuen Oxydationszonen oder Ausbisse ergeben dürfte, wie dies bei der frühen Exploration in den 1960er-Jahren der Fall war. Im Juni 2008 wurde jedoch eine hochmoderne tief penetrierende, luftgestützte elektromagnetische und magnetische Messung (VTEM) über 2.284 km durchgeführt, mit der zahlreiche potenzielle Zielgebiete identifiziert wurden; diese müssen noch untersucht werden.



Harrison Cookenboo, Ph. D., P. Geo., ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101. Er hat die in dieser Pressemitteilung vorgestellten technischen Informationen geprüft und übernimmt hierfür die Verantwortung.



Akash Patel, der President von Cameo, erklärte dazu wie folgt: Die Kobaltpreise sind so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr, da die Nachfrage weiter anzieht und sehr wenig zusätzliche Lieferquellen auftauchen, um dies auszugleichen. Die Nachfrage nach Batteriemetallen scheint sich am Beginn eines Hausse-Zyklus zu befinden. Cameo arbeitet weiter an seiner taktischen Positionierung für den zu erwartenden Ansturm auf Metalllagerstätten zwecks Erzeugung nachhaltiger Energien. Vor kurzem kündigte Apple Inc. an, dass es sich in Verhandlungen über den Kauf von Kobalt direkt von Bergbauunternehmern mit nachhaltigen Supply Chains und verantwortlicher Abbaupraxis befinde. Kobalt ist eine entscheidende Komponente von Lithium-Ionen-Batterien, die in den iPhones, iPads, Apple Watches und MacBooks von Apple eingesetzt werden. Das Unternehmen ist außerordentlich zufrieden mit dem Erwerb eines Kobaltprojekts mit einem derart hohen Potenzial, um an diesem Megatrend teilhaben zu können.



Für das Board of Directors:



CAMEO RESOURCES CORP.


Akash Patel


Akash Patel


President



Weitere Informationen erhalten Sie über:



Akash Patel


President


604-446-6440


E-Mail: akashp006@gmail.com


www.cameoresources.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:


http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=42681


Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:


http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=42681&tr=1


NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:


http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA1332403098



Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.



Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...