Erweiterte Funktionen


IG Metall will Arbeitszeitverkürzung samt Lohnausgleich durchsetzen




15.11.17 05:49
dpa-AFX

BÖBLINGEN (dpa-AFX) - Mit der Forderung nach sechs Prozent mehr Geld sowie einer Arbeitszeitverkürzung samt Lohnausgleich geht die IG Metall in die erste Runde der Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie.

Den Auftakt macht am Mittwoch (15.00 Uhr) unter anderem Baden-Württemberg, wo schon häufiger ein Pilotabschluss erzielt wurde. Die Gewerkschaft will den rund 3,9 Millionen Beschäftigten der Branche in Deutschland mehr Freiräume verschaffen, um Arbeit und Privatleben unter einen Hut zu bringen. Die Arbeitgeber lehnen es aber ab, bestimmten Gruppen wie Schichtarbeitern oder Eltern kleiner Kinder dafür einen Ausgleich zu zahlen./eni/DP/stb









 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...