Weitere Suchergebnisse zu "thyssenkrupp":
 Aktien      Zertifikate      OS    


IG Metall sieht Zukunft des deutschen Marineschiffbaus in Gefahr




14.03.18 15:46
dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Die IG Metall sorgt sich um die Zukunft des Marineschiffbaus in Deutschland und fordert von der neuen Bundesregierung schnelles Handeln.

Die Regierung müsse ihrem eigenen Koalitionsvertrag folgen und den Bau von Überwasser-Marineschiffen als Schlüsseltechnologie einstufen, forderte Meinhard Geiken, der Bezirksleiter der IG Metall Küste, am Mittwoch nach einer Konferenz mit Betriebsräten aus der Branche in Hamburg. Das würde die Möglichkeit eröffnen, auf ein europäisches Vergabeverfahren zu verzichten und die Wertschöpfungskette in Deutschland zu erhalten.



Hintergrund für die Forderung der Gewerkschaft ist die Neuordnung der europäischen Schiffbauindustrie und der Ausschluss der Werften Lürssen und TKMS aus dem Vergabeverfahren für das neue Mehrzweckkampfschiff MKS 180 für die deutsche Marine. Dabei geht es um einen Auftragswert von mindestens 3,5 Milliarden Euro. Am Marineschiffbau in Deutschland hängen nach Schätzung der IG Metall Küste mehr als 10 000 Arbeitsplätze, davon 6000 auf den Werften in Norddeutschland./egi/DP/jha









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,68 € 19,43 € 0,25 € +1,29% 16.08./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007500001 750000 26,90 € 19,26 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
19,65 € +0,90%  16.08.18
München 19,69 € +2,02%  16.08.18
Düsseldorf 19,68 € +1,63%  16.08.18
Berlin 19,735 € +1,36%  16.08.18
Xetra 19,68 € +1,29%  16.08.18
Frankfurt 19,80 € +1,05%  16.08.18
Stuttgart 19,62 € +0,69%  16.08.18
Hamburg 19,375 € +0,08%  16.08.18
Hannover 19,36 € -2,05%  16.08.18
Nasdaq OTC Other 22,25 $ -3,05%  15.08.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...