Erweiterte Funktionen


Huawei ist neues Mitglied von "Deutschland sicher im Netz"




19.10.16 11:06
news aktuell

Düsseldorf (ots) - Huawei ist seit dem 1. Oktober Mitglied der
IT-Sicherheitsinitiative "Deutschland sicher im Netz" (DsiN). Huawei
hat in diesem Zuge bereits zur Verbreitung eines DsiN-Projektes für
digitale Sicherheit von Berufsschülern ("Bottom up") beigetragen und
wird als ordentliches Mitglied sein Engagement für mehr IT-Sicherheit
in Deutschland weiter ausbauen.

Torsten Küpper, Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung
von Huawei Technologies Deutschland, freut sich auf die
Zusammenarbeit: "Durch die digitale Revolution wird der gesamte
Alltag verändert. Verbraucher und Unternehmen müssen daher ihr
Bewusstsein für einen sicheren Umgang mit Internet und IT schärfen.
Durch unsere Mitgliedschaft bei Deutschland sicher im Netz übernehmen
wir gerne gesellschaftliche Verantwortung und leisten gemeinsam mit
den anderen Unternehmen, Vereinen und Branchenverbänden unseren
Beitrag für mehr IT-Sicherheit."

Auch Dr. Michael Littger, Geschäftsführer von DsiN sieht der
Zusammenarbeit optimistisch entgegen: "Mit Huawei haben wir ein
weltweit führendes Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche
als Mitglied gewonnen. Deutschland sicher im Netz stärkt damit sein
Profil als zentraler Ansprechpartner für Verbraucher und
mittelständische Unternehmen für die Themen rund um den sicheren
Umgang mit Internet und Informationstechnik. Wir danken Huawei für
die Unterstützung und freuen uns insbesondere, dass sich Huawei sich
mit einem eigenen Handlungsversprechen im Bildungsbereich engagieren
wird."

Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) wurde vor 10 Jahren als
Ergebnis des ersten IT-Gipfels der Bundesregierung ins Leben gerufen.
Der Verein hat das Ziel, bei Verbrauchern und Unternehmen das
Bewusstsein für einen sicheren Umgang mit Internet und IT zu fördern,
sowie einen praktischen Beitrag für mehr IT-Sicherheit zu leisten.
Für DsiN übt das Bundesministerium des Innern (BMI) die
Schirmherrschaft aus.

Zu den zahlreichen Partnern von DsiN gehört auch das Bundesamt für
Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). In der Digitalen Agenda
der Bundesregierung wurde DsiN mit verstärkter Aufklärungsarbeit
betreut. Die Aktivitäten des Vereins und seiner Mitglieder,
Handlungsversprechen genannt, werden als nachhaltige Service-Angebote
zur Verfügung gestellt.

Die Unterstützung von Huawei für das DsiN-Projekt "Bottom up"
erfolgte anlässlich des Führungskräftekongresses 2016 des
Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen
e.V. (BLBS) Hier trafen Führungskräfte aus dem beruflichen Schulwesen
sowie Bildungsexperten und Vertreter der Ministerien zusammen, um
über die aktuelle Herausforderung "Digitalisierung und Arbeitsmarkt"
zu diskutieren.

ÜBER HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von
Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein
Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen
Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das
Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000
Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier
Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern
tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und
Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und
Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28
Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und
beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München
befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von
Huawei. Weitere Informationen unter www.huawei.com/de/

ÜBER DEUTSCHLAND SICHER IM NETZ

DsiN wurde im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels ins Leben
gerufen mit dem Ziel, als Ansprechpartner für Verbraucher und
Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein
im Netz zu leisten. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und
Partnern entwickelt der Verein Strategien und Maßnahmen zum sicheren
Umgang in der digitalen Welt. In der Digitalen Agenda der
Bundesregierung wurde beschlossen, die Unterstützung und
Zusammenarbeit mit DsiN zu verstärken. 2007 übernahm das
Bundesministerium des Innern die Schirmherrschaft für DsiN. Weitere
Informationen unter www.sicher-im-netz.de



Pressekontakt:
Patrick Berger
Head of Media Affairs
Tel.: +49 (0)30 39 74 796 101
E-mail: patrick.berger@huawei.com

Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...