Weitere Suchergebnisse zu "Telefonica":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Handy-Funklöcher sollen bis 2021 weiter verringert werden




12.07.18 15:11
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Ärgerliche Funklöcher für Handynutzer in Deutschland sollen durch einen zusätzlichen Ausbau des Netzes weiter verringert werden.

Ziel sei, im Lauf des Jahres 2021 durch neu zu errichtende Mobilfunkstandorte 99 Prozent der Haushalte in jedem Bundesland zu versorgen, heißt es in einer am Donnerstag nach einem Treffen bei Bundesinfrastrukturminister Andreas Scheuer (CSU) verbreiteten Erklärung. Die Mobilfunkbetreiber wollen demnach unter anderem mindestens 1000 Standorte mit dem Standard 4G in sogenannten "weißen Flecken" neu aufbauen oder aufrüsten und zudem jenseits dieser Bereiche davon mindestens 10 000 Standorte. Scheuer sagte in Berlin, in den nächsten Jahren würden so eine halbe Million Haushalte zusätzlich ans Mobilfunknetz angeschlossen./hoe/sam/DP/jha









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,86 € 6,691 € 0,169 € +2,53% 20.09./20:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
ES0178430E18 850775 9,26 € 6,59 €
Werte im Artikel
6,86 plus
+2,53%
13,84 plus
+0,69%
1,91 minus
-1,56%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
6,91 € +2,37%  20.09.18
München 6,846 € +2,84%  20.09.18
Düsseldorf 6,87 € +2,72%  20.09.18
Xetra 6,86 € +2,53%  20.09.18
Stuttgart 6,827 € +2,03%  20.09.18
Hamburg 6,847 € +1,98%  20.09.18
Berlin 6,81 € +1,51%  20.09.18
Frankfurt 6,831 € +1,44%  20.09.18
Hannover 6,802 € +1,31%  20.09.18
Nasdaq OTC Other 7,68 $ -1,66%  19.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...