Erweiterte Funktionen


Großbritannien: Umsatz im Einzelhandel sinkt stärker als erwartet




19.04.18 10:52
dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Einzelhandel hat im März einen überraschend starken Dämpfer erhalten.

Im Monatsvergleich seien die Umsätze um 1,2 Prozent gesunken, teilte das Statistikamts ONS am Donnerstag mit. Analysten hatten zwar einen Rückgang erwartet, aber nur um 0,6 Prozent. Im Februar waren die Umsätze noch um 0,8 Prozent gestiegen.



Im Jahresvergleich erhöhten sich die Umsätze um 1,1 Prozent. Auch in dieser Abgrenzung enttäuschten die Daten. Analysten hatten einen Zuwachs um 1,9 Prozent erwartet.



In nahezu allen Bereichen des britischen Einzelhandels kam es im März zu Umsatzrückgängen. Einen vergleichsweise starken Dämpfer gab es im Handel mit Textilien und Schuhen./jkr/bgf/das









 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...