Großbritannien: Arbeitslosenquote bleibt unter 5 Prozent




19.10.16 11:00
dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Am britischen Arbeitsmarkt zeigen sich nach wie vor keine Auswirkungen des Brexit-Votums.

Die nach internationalen Standards erhobene Arbeitslosenquote blieb im Zeitraum Juni bis August bei 4,9 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Mittwoch mitteilte. Die Quote liegt auf dem tiefsten Stand seit Mitte 2005. Volkswirte hatten mit der aktuellen Entwicklung gerechnet.


Die Beschäftigung legte in den drei Monaten bis August stärker zu als erwartet. Sie stieg um 106 000 Jobs, erwartet wurde ein Zuwachs um 76 000 Arbeitsplätze. Die Löhne stiegen etwas schwächer: Die Wochenlöhne erhöhten sich zum Vorjahresabschnitt um 2,3 Prozent, nach korrigiert 2,4 (zunächst 2,3) Prozent. Ohne Bonuszahlungen stiegen die Löhne mit 2,3 Prozent ebenfalls schwächer als im Dreimonatszeitraum zuvor.


Neben den Zahlen nach internationalen Standards veröffentlicht das ONS auch eine nationale Berechnung. Diese läuft den Zahlen nach internationaler Methode um einen Monat voraus. Demnach ist die Zahl der Menschen mit Anspruch auf Arbeitslosenhilfe ("Claimant Count") im September um 700 gestiegen. Bankvolkswirte hatten mit einem Anstieg um 3200 Personen gerechnet. Der Zuwachs im Vormonat wurde von 2400 auf 7100 korrigiert./bgf/jsl/stb







 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,70 % 5,80 % -0,10 % -1,72% 29.11./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
6,70 % 5,70 %
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Bundesbank 5,70 % -1,72%  30.11.16
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...