Weitere Suchergebnisse zu "Glencore":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Glencore: So sieht das Unternehmen den Trend E-Mobilität!




15.12.17 12:30
Finanztrends

Lieber Leser,


Glencore hat am 12. Dezember seinen Investor-Update-Call abgehalten. Es ging dabei vordergründig um Erwartungen für die nächsten zehn Jahre bezüglich der Entwicklung bei den Rohstoffpreisen und damit auch die abgeleitete Dividendenpolitik. Interessant dabei war zu sehen, wie das Unternehmen die Entwicklung rund um den Trend E-Automobilität sieht. Bis 2030 schätzt das Unternehmen, dass ca. 30 % aller weltweit produzierten Automobile mit einem Elektromotor ausgestattet sein werden, bei ca. insgesamt 31 Mio. produzierten Fahrzeugen. BHP Billiton sieht ebenfalls optimistisch in die Zukunft und prognostiziert insgesamt 140 Mio. E-Automobile bis 2035. Zum Vergleich: Aktuell sind es ca. 1 Million.


Trend wird sich bis 2030 deutlich beschleunigen


Der Trend könnte die Preise von Kobalt, Lithium, Kupfer, Blei und Nickel positiv beeinflussen. Glencore ist der weltweit größte Produzent von Kobalt und Zink sowie unter den fünf größten von Kupfer. Gemäß den Projektionen des Unternehmens könnte die Nachfrage nach Kupfer alleine von Seiten des Automobilmarktes bis 2030 um 18 % steigen. Die Nachfrage nach Nickel würde bei den eintreffenden Umständen gar um 56 % steigen.


Cobalt könnte womöglich aufgrund weltweit geringerem Angebot ersetzt werden


Was Kobalt angeht, so dürfte laut Glencore CEO Glasenberg ein klarer Nachfrageüberhang bestehen. Seinen Berechnungen nach wird bis 2030 ein Angebot von 314.000 Tonnen benötigt werden, um die Nachfrage zu bedienen. Derzeit sind weltweit 100.000 Tonnen. Das Problem dabei ist, dass Kobalt überwiegend in politisch instabilen Regionen produziert wird, wie etwa dem Kongo. Darüber hinaus verhält es sich mit Kobalt ähnlich wie mit Lithium. Es ist ein Nebenprodukt von Kupfer und Nickel. Daher glaubt das Unternehmen, dass das Angebot von Kobalt nicht ausreichen wird, wenn der Trend sich erst einmal beschleunigt. Aufgrund dessen könnte es sein, dass Automobilproduzenten Kobalt in Zukunft weniger verwenden werden.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


. . . denn heute können Sie den Bestseller: "Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!" kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.


Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden


Ein Beitrag von David Iusow-Klassen.


zur Originalmeldung




 
Finanztrends Video zu Glencore


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,33 € 3,415 € -0,085 € -2,49% 26.02./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
JE00B4T3BW64 A1JAGV 3,62 € 1,19 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
3,33 € -2,49%  26.02.21
Berlin 3,404 € -1,05%  26.02.21
Frankfurt 3,358 € -2,54%  26.02.21
Hamburg 3,4325 € -2,98%  26.02.21
Nasdaq OTC Other 4,03 $ -3,59%  26.02.21
München 3,4025 € -4,24%  26.02.21
Hannover 3,386 € -4,30%  26.02.21
Stuttgart 3,344 € -5,24%  26.02.21
Düsseldorf 3,348 € -6,05%  26.02.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1235 Glencore International (WKN: A. 20.02.21
34 Glencore investiert massiv in K. 02.06.20
RSS Feeds




Bitte warten...