Erweiterte Funktionen


Yen-Stärke und höhere Kosten belasten Toyota!




31.05.17 11:24
Finanztrends

Liebe Leser,


Toyota hat im abgelaufenen Geschäftsjahr wie erwartet weniger umgesetzt und verdient. Dennoch wurde die im Februar zum dritten Mal angehobene Prognose deutlich übertroffen. Belastet haben die Yen-Stärke und höhere Kosten. Allein die Währungseffekte schlugen mit 940 Mrd Yen zu Buche. Die operative Marge im Autogeschäft lag aber immer noch bei beachtlichen 6,8%. Der Absatz kletterte dank der starken Nachfrage nach Hybridfahrzeugen um 1,6% auf 10,25 Mio Autos. Absatzsteigerungen erzielte der Konzern in Japan, in den restlichen Ländern Asiens und in Europa.


Toyota will die Kooperation mit Suzuki ausbauen


Im laufenden Jahr soll es nicht zuletzt wegen steigender Vertriebskosten weiter abwärtsgehen. Das Management hat einen Umsatz von 27,5 Bio Yen und einen Gewinn von 1,5 Bio Yen in Aussicht gestellt. Der Fahrzeugabsatz soll das Vorjahresniveau erreichen. Um seine Marktmacht zu stärken und die Kosten zu senken, will Toyota die Kooperation mit Suzuki ausbauen. Geplant sind die wechselseitige Belieferung mit Komponenten und die Zusammenarbeit in den Bereichen Einkauf, Entwicklung, Umwelt-, Sicherheits- und Informationstechnik.


Zudem hofft Toyota, über Suzuki einen besseren Zugang zum indischen Markt zu erhalten, wo Suzuki mit seinen Kleinwagen Marktführer ist. Auch eine wechselseitige Beteiligung wird geprüft. Daneben kooperiert Toyota mit Mazda im Bereich Elektromobilität. Um möglichen Strafzöllen zu entgehen, investiert der Konzern in den nächsten 5 Jahren 10 Mrd $ in den USA.


Jetzt wird das Geheimnis alter Börsen-Millionäre gelüftet…


… denn heute können Sie den Bestseller: „Börsenrente: Reich im Ruhestand!“ von Börsen-Guru Volker Gelfarth kostenlos anfordern. Während andere Anleger für dieses Meisterwerk 39,90 Euro zahlen müssen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit Übernahmen reich an der Börse werden.


Ein Beitrag von Volker Gelfarth.


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...