Erweiterte Funktionen


Gericht verhandelt Millionenklage von Klinikkonzern Mediclin




15.11.18 18:09
dpa-AFX

OFFENBURG (dpa-AFX) - Das Landgericht Offenburg verhandelt am Freitag (10.00 Uhr) eine Millionenklage des deutschlandweit agierenden Klinikbetreibers Mediclin.

Das börsennotierte Unternehmen mit Sitz in Offenburg (Ortenaukreis) klagt in dem Zivilrechtsverfahren laut Gericht gegen drei seiner, teils ehemaligen, Großaktionäre. Mediclin wirft ihnen demnach den Erhalt unzulässiger Dividendenzahlungen vor und fordert den Angaben zufolge rund 181 Millionen Euro.



In dem Streit geht es um Mietzahlungen für insgesamt 21 Klinikimmobilien, die Mediclin leistet und die das Unternehmen als aktienrechtlich unzulässige Garantiedividende sieht. Die Beklagten weisen diese Vorwürfe zurück. Das Gericht will bei der Verhandlung nach Angaben eines Sprechers die Beteiligten anhören. Mit einer gerichtlichen Entscheidung am Freitag ist demnach nicht zu rechnen.



Mediclin betreibt den Angaben zufolge bundesweit 55 Einrichtungen. Hierzu zählen Krankenhäuser, Rehakliniken, Pflegeheime und medizinische Versorgungszentren. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben rund 10 000 Beschäftigte./ruf/DP/tos









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...