Erweiterte Funktionen


Gabriela Heinrich leitet europäische Initiative gegen Rassismus und Intoleranz




13.10.17 14:19
news aktuell

Berlin (ots) - Gabriela Heinrich zur Generalberichterstatterin
gegen Rassismus und Intoleranz der Parlamentarischen Versammlung des
Europarates ernannt.

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates benennt die
Nürnberger Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich zur
"Generalberichterstatterin zur Bekämpfung von Rassismus und
Intoleranz" ("PACE General Rapporteur on combating racism and
intolerance"). Damit ist sie neue Koordinatorin der "No Hate
Parliamentary Alliance" der Parlamentarischen Versammlung des
Europarates. Sie tritt die Nachfolge der Italienerin Milena Santerini
an.

Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der
SPD-Bundesfraktion, gratuliert Gabriela Heinrich zur neuen Funktion:
"Gabriela Heinrich engagiert sich seit vielen Jahren für die
Bekämpfung und Eindämmung von Hass und Rassismus im Internet. Nun
wird ihre Arbeit seitens des Europarates mit der Funktion der
Generalberichtstatterin gewürdigt und zeitgleich mit neuen Aufgaben
und Herausforderungen besehen.

Ich wünsche Gabriela Heinrich viel Kraft und Ausdauer für die
verantwortungsvolle Mammutaufgabe im Kampf gegen Hass und Rassismus -
sei es reale Gewalt oder Hass im Netz. Sie hat bereits bewiesen, was
man aus politischer Sicht mit Ehrgeiz bewirken kann und koordiniert
beispielsweise das Netzwerk 'No Hate Speech', in dem
zivilgesellschaftliche Organisationen und Medien engagiert sind. Als
Generalberichterstatterin gegen Rassismus und Intoleranz hat sie
viele Aktionsmöglichkeiten, die sie sicher erfolgreich und
öffentlichkeitswirksam nutzen wird."

Gabriela Heinrich: "Hass und Rassismus online und offline sind
Gefahren für die Demokratie. Hate Speech, Drohungen und
Verschwörungstheorien müssen durch die Sensibilisierung der
Öffentlichkeit und klare Gegenargumente bekämpft werden. Durch
Anhörungen und Konferenzen will ich dazu beitragen, das Thema
deutschland- und europaweit voranzubringen. Einer meiner Schwerpunkte
wird sein, praktische Strategien gegen Hass und Intoleranz in allen
Ländern des Europarats zu entwickeln und anzuwenden."



Pressekontakt:
Anne Jacobs

Pressesprecherin der Landesgruppe Bayern
in der SPD-Bundestagsfraktion

Platz der Republik 1 * 11011 Berlin

Mail: presse@annejacobs.de
Mobil: 0174 / 878 5351

Tel.: (030) 227-53 848
Fax: (030) 227-56 927

Original-Content von: Bayern SPD im Bundestag, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...