GNW-News: Curetis berichtet über Geschäfts- und Finanzentwicklung im ersten Quartal 2018




18.05.18 07:02
dpa-AFX

Curetis berichtet über Geschäfts- und Finanzentwicklung im ersten Quartal 2018




Curetis /


Curetis berichtet über Geschäfts- und Finanzentwicklung im ersten Quartal 2018


.

Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Source: Globenewswire





Curetis berichtet über Geschäfts- und Finanzentwicklung im ersten Quartal 2018



- US FDA-Zulassung für Unyvero System und Unyvero LRT Kartusche erhalten



- Umsätze in EMEA Direktvertriebsmärkten im Vergleich zu Q1/2017 um 518%


gestiegen



- EUR 4,1 Millionen im Rahmen einer privaten Eigenkapitalerhöhung und Zugang zu


weiteren USD 10 Millionen Eigenkapital gesichert





Amsterdam, Niederlande, und Holzgerlingen, Deutschland und San Diego, USA,


18. Mai 2018, 07:00 Uhr MESZ -- Curetis N.V. (das "Unternehmen" und, zusammen


mit Curetis GmbH, "Curetis"), ein Entwickler von neuartigen


molekulardiagnostischen Lösungen, hat heute aktuelle Zahlen zur Geschäfts- und


Finanzentwicklung für die am 31. März 2018 endenden ersten drei Monate 2018


bekannt gegeben.



Kürzlich erreichte operative und geschäftliche Meilensteine



US FDA-Zulassung für Unyvero System und Unyvero LRT Kartusche


* Am 3. April 2018 wurde der De Novo Zulassungsantrag von Curetis für das


Unyvero System und die Unyvero Lower Respiratory Tract Infection (LRT)


Kartusche zur Diagnose von Infektionen der unteren Atemwege durch die US-


Zulassungsbehörde FDA genehmigt. Das zugelassene Panel umfasst 29 Assays,


einschließlich 19 der 20 ursprünglich eingereichten Assays für


Krankheitserreger sowie 10 Assays für Antibiotikaresistenzmarker. Die


Vermarktung in den USA hat im 2. Quartal 2018 begonnen.



Kommerzielle Entwicklung


* Unter Riwat Lim, dem neuen Director of Commercial Operations EMEA, hat der


Fokus auf kommerzielle Konversionen von Kunden in fortgeschrittenen


Verhandlungsstadien in den EMEA Direktvertriebsmärkten dazu geführt, dass


die Umsätze von Unyvero Kartuschen und Systemen um 518% gegenüber dem ersten


Quartal 2017 gestiegen sind. Das Umsatzwachstum durch Kartuschen in den


Direktvertriebsmärkten betrug 79% im Vergleich zum Vorjahr.


* Um die kommerzielle Reichweite auszubauen, evaluiert Curetis mögliche


weitere Vertriebspartnerschaften, die neue geographische Märkte erschließen


und im Laufe der Zeit auch zu steigenden Umsätzen mit Systemen und


Kartuschen führen könnten.



Geschäftsentwicklung und Marktexpansion


* Im Januar 2018 haben Curetis und MGI (ein Unternehmen der BGI-Gruppe,


Shenzhen, China) ein Kooperations- und Vermarktungsabkommen mit Fokus auf


die Unyvero Lysator-Technologie und -Systeme abgeschlossen. Curetis


beabsichtigt, zusätzliche wertsteigernde F&E- und Geschäftspartnerschaften


mit bekannten Industrieunternehmen einzugehen, die auf ARESdb, der ARES


Technology Platform sowie der Unyvero Plattform aufbauen.


* Die Unyvero Hospitalized Pneumonia (HPN) und Blood Culture (BCU) Kartuschen


wurden von der Singapore Health Sciences Authority (HSA) für die Vermarktung


zugelassen und sind als Medizinprodukt der Klasse C IVD im Singapore Medical


Device Register aufgeführt. Die Zulassung erlaubt eine umfassendere


Vermarktung mit Singapur als Brückenkopf für weitere ASEAN-Märkte.


* Im Hinblick auf eine Zulassung in China durch die chinesische


Zulassungsbehörde CFDA hat im vierten Quartal 2017 Beijing Clear Biotech


(BCB), Curetis' Vermarktungspartner für Unyvero in China, unter der Aufsicht


des Beijing Institute of Medical Device Testing die analytische Prüfung der


Unyvero HPN Kartusche begonnen und im ersten Quartal 2018 nahezu


abgeschlossen. Die Einreichung der klinischen Daten bei der CFDA wird für


2019 erwartet.



Anzahl der weltweit installierten Unyvero Geräte



* Mit dem Abschluss der klinischen Phase III Studie eines Pharma-Partners hat


Curetis im 1. Quartal 2018 eine sehr attraktive Option zum Rückkauf mehrerer


in dieser Studie genutzten Unyvero Systeme ausgeübt. Zusätzlich hat Curetis


seinen Fokus auf Kundenstämme mit höherer Priorität und Konversionseffizienz


gelegt, was zur Umgruppierung von Unyvero Systemen und damit zu einer


kurzzeitigen Verringerung der Anzahl weltweit installierter Geräte von 175


Analyzern am Jahresende auf 167 Analyzer am Ende des 1. Quartals 2018


führte.


* In Anbetracht des Vermarktungsbeginns in den USA und einer erwarteten


zunehmend stärkeren Kommerzialisierung von Unyvero in Gebieten außerhalb der


USA bestätigt das Unternehmen seine Prognose von weltweit voraussichtlich


250 bis 300 installierten Unyvero Analyzern zum Jahresende 2018. Curetis


geht davon aus, dass davon ca. 40 bis 50 Geräte am Jahresende in den USA


platziert sein werden und erwartet eine Zahl von 60 bis 80 installierten


Analyzern innerhalb des ersten Jahres nach dem Beginn der Vermarktung in den


USA.




Produktentwicklung


* Im April 2018 hat Curetis während der ECCMID 2018 die neue CE-IVD


gekennzeichnete Unyvero Kartusche für Harnwegsinfektionen (Unyvero UTI) in


den Markt eingeführt. Das UTI Panel umfasst 103 diagnostische Targets,


darunter 88 Krankheitserreger und 15 Resistenzmarker.


* Für die Unyvero LRT Kartusche plant Curetis einen Antrag auf eine


Anwendungserweiterung einzureichen, um auch eine Zulassung für


Bronchiallavage (BAL) als weiteren Probentypen in den USA zu erwirken.


* Zusätzlich hat Curetis eine zweite klinische US FDA-Studie mit der Unyvero


Invasive Joint Infections (IJI) Kartusche für schwere, invasive


Gelenkinfektionen begonnen. Die IJI Kartusche ist eine speziell für den US-


amerikanischen Markt entwickelte Variante der Unyvero Implant and Tissue


Infection (ITI) Kartusche. Curetis hat bei der FDA bereits ein


Vorantragsdossier eingereicht und plant den Abschluss der klinischen US-


Studie mit der IJI Kartusche für 2019.


* Alle weiteren F&E-Programme und Produktentwicklungen laufen wie geplant und


im Rahmen der Erwartung des Unternehmens. Vor allem hat Curetis die


Entwicklung des neuen Analyzer-Moduls Unyvero A30 RQ weiter vorangebracht


und erwartet eine CE-IVD Kennzeichnung im Jahr 2019.




Wissenschaftlicher Beirat in den USA


* Im April 2018 hat Curetis einen Wissenschaftlichen Beirat für die USA


eingerichtet, dem fünf renommierte US-amerikanische Experten für


Infektionskrankheiten angehören. Durch die Gründung dieses Beirats erweitert


Curetis sein wissenschaftliches Netzwerk und seine klinische Expertise, um


die Einführung des kürzlich zugelassenen Unyvero Systems und der LRT


Kartusche in den USA zu unterstützen.



Finanzierung



* Im April 2018 hat Curetis EUR 4,1 Mio. durch eine privat platzierte


Eigenkapitalerhöhung über 854.166 neu ausgegebene Aktien eingeworben.


Darüber hinaus hat sich Curetis Zugang zu weiteren US$ 10 Mio. durch eine


Eigenkapitalzusage von Global Corporate Finance (New York City, NY, USA)


gesichert. Diese Finanzierung ermöglicht es dem Unternehmen, nach eigenem


Ermessen und mit einer vordefinierten Preisuntergrenze innerhalb von 36


Monaten weiteres Eigenkapital aufzunehmen.


* Die Curetis Tochtergesellschaft Ares Genetics hat eine Förderzusage für ihr


Projekt "The Digital Microbe" mit einem Gesamtprojektvolumen von EUR 1,6


Mio. durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)


erhalten.



Aufsichtsrat


* Dr. Holger Reithinger, General Partner bei Forbion Capital Partners, hat


sein Mandat im Aufsichtsrat von Curetis zum 30. April 2018 niedergelegt. Der


Aufsichtsrat besteht nun aus sechs Mitgliedern.


* Dr. Werner Schäfer und Dr. Rudy Dekeyser werden sich für eine weitere


Amtsperiode von zwei Jahren bzw. einem Jahr bei der Jahreshauptversammlung


in Amsterdam am 21. Juni 2018 zur Wiederwahl stellen.



Finanzielle Meilensteine in den ersten drei Monaten 2018



* Umsatz: Der Umsatz im ersten Quartal 2018 betrug EUR 490 Tausend und konnte


im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41% gesteigert werden (verglichen mit


EUR 347 Tausend in den ersten drei Monaten 2017). Grundsätzlich wird davon


ausgegangen, dass die Umsätze auch in Zukunft von Quartal zu Quartal


schwanken werden, da Geräteverkäufe an Vertriebspartner ungleichmäßig über


das Jahr verteilt sind.


* Kosten: EUR 6.081 Tausend (verglichen mit EUR 4.675 Tausend in den ersten


drei Monaten 2017). Der Anstieg entspricht dem operativen und


organisatorischen Wachstum und wird beeinflusst von gestiegenen


Vertriebskosten sowie allgemeinen und administrativen Kosten.


* Rohverlust: EUR -331 Tausend (verglichen mit einem Rohverlust von EUR -176


Tausend in den ersten drei Monaten 2017).


* Nettoverlust: EUR -5.786 Tausend (verglichen mit EUR -4.351Tausend in den


ersten drei Monaten 2017).


* Zahlungsmittel & Zahlungsmitteläquivalente: EUR 11.367 zum 31. März 2018


(verglichen mit EUR 16.311 Tausend zum 31. Dezember 2017) und einer


Nettoabnahme an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten in Höhe von


EUR -4.825 Tausend im ersten Quartal 2018. Der Netto-Zahlungsmittelverbrauch


durch operative Geschäftstätigkeit und Investitionstätigkeit betrug EUR


-4.685 Tausend (verglichen mit EUR -3.371 Tausend in den ersten drei Monaten


des Geschäftsjahrs 2017).



Wichtige Finanzkennzahlen zum 31. März 2018 (nicht auditiert)



+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|Curetis N.V. |  |  |


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|konsolidierte Zahlen in tausend Euro |  |  |


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


| |01. Januar - 31. |01. Januar - 31. |


|  |März 2018 |März 2017 |


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|Umsatz | 490| 347|


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|Operativer Verlust | -5.412| -4.302|


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|Periodenverlust | -5.701| -4.338|


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|  |  |  |


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|  |31. März 2018 |31. Dezember 2017 |


+--------------------------------------+------------------+--------------------+


|Zahlungsmittel und | | |


|Zahlungsmitteläquivalente | 11.367| 16.311|


+--------------------------------------+------------------+--------------------+




"Mit der FDA-Zulassung des Unyvero Systems und der LRT Kartusche in den USA


haben wir im April einen entscheidenden Meilenstein erreicht. Es ist großartig,


als erstes Unternehmen ein derartiges Produkt ohne direkte Konkurrenz auf den


US-Markt zu bringen", sagte Dr. Oliver Schacht, Vorstandsvorsitzender von


Curetis. "In den Direktvertriebsmärkten der EMEA-Region haben wir die Umsätze


für Geräte und Kartuschen um mehr als 500% steigern können. Wir gehen davon aus,


unsere Strategie der kommerziellen Konversion fortzuführen, das Netzwerk an


Vertriebspartnern auszubauen und neue sowie aktualisierte Unyvero Anwendungen


auf den Markt zu bringen. Wir rechnen damit, dass die weitere kommerzielle


Expansion, die Markteinführung neuer Kartuschen, die Expansion der Plattform und


Partnerschaften mit hoher Wertschöpfung uns eine langfristige


Wachstumsperspektiven sichern werden."



###



Über Curetis



Curetis N.V. (Euronext: CURE) hat es sich zum Ziel gesetzt, ein führender


Anbieter von neuartigen molekularmikrobiologischen Lösungen zu werden, um


schwere Infektionskrankheiten zu diagnostizieren und Antibiotikaresistenzen bei


hospitalisierten Patienten zu identifizieren und damit einer globalen


Herausforderung zu begegnen.



Das Unyvero System von Curetis ist eine vielseitige, schnelle und hoch


automatisierte molekulardiagnostische Plattform mit einfach anzuwendenden


Kartuschen, die die umfassende und schnelle Identifizierung von Pathogenen und


Antibiotikaresistenzmarkern bei einer Reihe von schweren Infektionskrankheiten


ermöglichen. Ergebnisse sind innerhalb von Stunden verfügbar. Diagnostische


Standardverfahren benötigen derzeit Tage oder Wochen für diesen Prozess. Damit


können Therapieergebnisse positiv beeinflusst, der verantwortungsvolle Umgang


mit Antibiotika unterstützt und gesundheitsökonomische Vorteile erzielt werden.


Unyvero in-vitro-Diagnostik (IVD) Produkte werden in Europa, im Mittleren Osten,


Asien und den USA vermarktet.



Ares Genetics GmbH, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Curetis,


bietet Lösungen der nächsten Generation für die Diagnose und Therapie von


Infektionskrankheiten. Die ARES-Technologieplattform kombiniert die weltweit


umfassendste Datenbank über die Genetik antimikrobieller Resistenzen, ARESdb,


mit fortgeschrittener Bioinformatik und künstlicher Intelligenz.



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.curetis.com und www.ares-


genetics.com.




Curetis Rechtlicher Hinweis



Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von


Wertpapieren und sollte, weder ganz noch teilweise, als Grundlage einer


Investitionsentscheidung in Curetis angesehen werden.



Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind sorgfältig


ermittelt worden. Curetis trägt und übernimmt jedoch keine Haftung jedweder Art


für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.


Curetis übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, Informationen,


die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu


korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse


oder aus sonstigen Gründen.



Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen" sind


oder als solche aufgefasst werden könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen


können anhand der Verwendung zukunftsgerichteter Begriffe wie "glauben",


"schätzen", "vorhersehen", "erwarten", "beabsichtigen", "anvisieren", "können",


"könnten" oder "sollten" erkannt werden, und enthalten Aussagen von Curetis zu


den beabsichtigten Resultaten ihrer Strategie. Naturgemäß beinhalten


zukunftsgerichtete Aussagen Risiken und Unsicherheiten und die Leser werden


darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie


künftiger Entwicklungen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse von Curetis können


erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesehenen


Ergebnissen abweichen. Curetis übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete


Aussagen öffentlich zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich


vorgeschrieben.



Kontakt Curetis


Curetis GmbH


Max-Eyth-Str. 42


71088 Holzgerlingen, Germany


Tel. +49 7031 49195-10


pr@curetis.com oder ir@curetis.com


www.curetis.com



Presse- und Investorenanfragen


akampion


Dr. Ludger Wess / Ines-Regina Buth


Managing Partners


info@akampion.com


Tel. +49 40 88 16 59 64


Tel. +49 30 23 63 27 68





20180518_Curetis_PR_DE_Q1 2018:


http://hugin.info/171382/R/2193875/849777.pdf





This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.


The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.



Source: Curetis via GlobeNewswire



http://www.curetis.com









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,57 € 2,56 € 0,01 € +0,39% 22.10./17:29
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
NL0011509294 A142UK 7,50 € 2,52 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Frankfurt 2,83 € +2,54%  17:21
Stuttgart 2,57 € +0,39%  16:26
Berlin 2,76 € -2,82%  08:03
München 2,84 € -5,65%  08:03
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
17 CURETIS N.V. AAN T. Chanc. 22.09.18
RSS Feeds




Bitte warten...