Weitere Suchergebnisse zu "Fielmann":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Fielmann-Aktie: Wird 2018 erneut ein Rekordjahr? Aktienanalyse




08.05.18 09:25
Vorstandswoche.de

Haar (www.aktiencheck.de) - Fielmann-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de":

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF).

Fielmann habe für 2017 erneut Rekordzahlen präsentiert. Bei einem Umsatz von knapp 1,4 Mrd. Euro sei ein EBT von 248.6 Mio. Euro erreicht worden. Die Marge: 18%. Wie gewohnt seien die Hamburger eine Cash-Maschine. Der operative Cashflow habe einen Rekordwert von 287 Mio. Euro erreicht. Abzüglich Capex habe ein Free Cashflow von gut 210 Mio. Euro resultiert. Die Aktionäre würden für das Jahr 2017 eine auf 1.85 Euro je Aktie erhöhte Dividende erhalten. Somit schütte Fielmann 155 Mio. Euro an die Aktionäre aus. Die Dividendenrendite liege immerhin bei 2,8%.

"2017 ist für uns gut gelaufen. Unser Wachstum war in Ordnung. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir 2017 im Vergleich zu 2016 4 freie Tage weniger hatten", habe CFO Georg Alexander Zeiss den Experten im Hintergrundgespräch gesagt. Die ersten drei Monate des neuen Jahres seien gemischt gestartet. "Der Januar war sehr gut. Februar und März waren witterungsbedingt und auch wegen der massiven Grippewelle nicht die besten Monate", so Zeiss. Der Brillenabsatz in Q1 sei leicht rückläufig gewesen. Umsatz, EBT und Gewinn seien indes gegenüber dem Vorjahresquartal erneut gestiegen. Das zweite Quartal habe sehr gut begonnen. "Die ersten Wochen im April zeigen ein ganz anderes Bild. Wir sehen eine deutliche Belebung", so der Finanzchef.

Für 2018 sei Zeiss zuversichtlich, erneut starke Zahlen präsentieren zu können. Ziel sei, mindestens die Vorjahreswerte zu erreichen. "Wir sind bei der Prognose immer etwas konservativ. Unser Anspruch ist natürlich, dass wir wachsen und wie in jedem Jahr bei der Hauptversammlung mit der Feststellung starten können, dass wir Absatz, Umsatz und Gewinn auf neue Rekordwerte steigern konnten." Nach Berechnungen der Experten könnte sich der Umsatz auf 1,45 Mrd. Euro belaufen. Den Gewinn vor Steuern würden sei auf über 255 Mio. Euro schätzen. Die Steuerquote werde sich gegenüber 2017 auf unter 30% leicht reduzieren. Unterm Strich sollten 180 Mio. Euro in der Kasse klingeln oder mindestens 2,10 Euro je Aktie.

Der Markt für Fielmann sei absolut intakt. Die Hamburger hätten einen Marktanteil von 53% und würden diesen weiter ausbauen wollen. Um die Nachfrage nach Sehhilfen müsse sich der Vorstand keine Sorgen machen. Dank Apple & Co. würden die Menschen vermutlich immer früher eine Brille benötigen. Zudem profitiere Fielmann vom Umstand, dass die Lebenserwartung stetig steige. Vor allem bei der älteren Generation sei der Wechsel zu Gleitsichtbrillen zunehmend. Bisher liege der Anteil an Gleitsichtgläsern bei etwa 25% des gesamten Absatzes.

"Der Anteil wird auf 35 bis 38% zunehmen und bedeutet für uns einen höheren Umsatz, weil der Kunde für die Gläser 3 bis 4 mal mehr investieren muss", erkläre Zeiss. Ein weiterer Wachstumstreiber sei der Verkauf von Hörgeräten. Seit 2008 verkaufe Fielmann zusätzlich Hörgeräte. 2017 habe der Umsatz aus Hörgeräten bei rund 60 Mio. Euro gelegen.

Fielmann könnte insgesamt deutlich stärker wachsen und aggressiver expandieren. Am Markt liege es nicht. "Unsere größte Herausforderung ist qualifiziertes Personal. Sie bekommen ja auch kaum einen Handwerker. Ähnlich geht’s uns beim Personal. Für Hörgeräte ist die Herausforderung übrigens noch viel größer." Von daher plane Fielmann pro Jahr mit der Eröffnung von ca. 10 Niederlassungen, nachdem es Ende 2017 insgesamt 723 Niederlassungen gewesen seien. Zudem sollten bestehende Niederlassungen erweitert werden. Um dem Personalmangel entgegenzusteuern, werde Fielmann massiv in die Digitalisierung investieren. Ziel sei, den Verkauf zu optimieren und effizienter zu werden. "Unsere Prozesse müssen schlanker werden, damit unsere Mitarbeiter effizienter arbeiten können".

Fielmann habe für das Brillengeschäft bisher kein Online-Angebot. "Wir sind weiterhin der Auffassung, dass der Verkauf von Brillen online sehr schwer ist. Einige Online-Anbieter bauen nunmehr stationäre Geschäfte auf. So falsch können wir mit unserer Auffassung nicht liegen. Natürlich haben wir den Online-Markt im Blick und verfolgen das. Wir forschen in diese Richtung sehr viel. Ich weiß nicht, was in 5 bis 10 Jahren ist. Aber bei entsprechenden Fortschritten in der Technologie, könnte es irgendwann soweit sein, dass Fielmann online Brillen verkauft. Bei Kontaktlinsen sind wir bereits online." Kontaktlinsen seien auch ein Wachstumsmarkt. In Deutschland würden übrigens nur 5% Kontaktlinsen tragen; in anderen Ländern sei die Zahl signifikant höher. Allerdings müsse der Kunde bei Kontaktlinsen im Vergleich zur Brille mehr investieren.

Fielmann konzentriere sich weiterhin auf organisches Wachstum. "Wir schauen uns immer wieder um, ob wir etwas kaufen. In Italien haben wir überlegt, ob wir uns eine Kette kaufen und dann schneller am Markt sind. Wir haben uns aber dagegen entschieden. Beim Kauf haben wir das Thema, dass wir einmal die Kette bezahlen und dann die Kosten für das Rebranding tragen müssen. Alternativ müssten wir eine Zweitmarke aufbauen. Das wollen wir bisher nicht", erkläre Zeiss. Da Fielmann bisher sehr erfolgreich agiere, sei ein Wechsel in der Strategie nicht zwingend notwendig. In den letzten 15 Jahren habe es gut ohne Akquisitionen funktioniert. Und am Kauf von teuren Online-Brillen-Firmen von Private-Equity Gesellschaften habe Fielmann schon überhaupt kein Interesse.

Die Aktie von Fielmann sei weiterhin kein Schnäppchen. Dafür aber qualitativ sehr gut. Aufsichtsratschef Mark Binz, ein bekannter Rechtsanwalt aus Stuttgart, sei von der Aktie jedenfalls überzeugt. Er habe im März immerhin für über 200.000 Euro Aktien von Fielmann gekauft.

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten die Fielmann-Aktie weiter zu kaufen. (Analyse vom 08.05.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Fielmann-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Fielmann-Aktie:
69,90 EUR +0,36% (08.05.2018, 09:09)

Tradegate-Aktienkurs Fielmann-Aktie:
69,90 EUR +0,43% (08.05.2018, 09:21)

ISIN Fielmann-Aktie:
DE0005772206

WKN Fielmann-Aktie:
577220

Ticker-Symbol Fielmann-Aktie:
FIE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Fielmann-Aktie:
FLMNF

Kurzprofil Fielmann:

Die Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC-Symbol: FLMNF) ist einer der führenden Augenoptiker in Europa. Das Unternehmen ist auf allen Ebenen der Branche aktiv: als Hersteller, als Agent und als Optiker. In Deutschland zählt Fielmann zu den Marktführern. Das Portfolio umfasst neben Sonnen- und Gleitsichtbrillen sowie Kontaktlinsen auch Hörgeräte. Fielmann hat Produktionsstätten ausschließlich in Deutschland. (08.05.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
56,10 € 56,05 € 0,05 € +0,09% 15.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005772206 577220 75,37 € 48,84 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
56,05 € +0,36%  15.11.18
Nasdaq OTC Other 62,11 $ +6,46%  29.10.18
Stuttgart 56,30 € +0,81%  15.11.18
Hamburg 56,55 € +0,62%  15.11.18
Frankfurt 56,30 € +0,09%  15.11.18
Xetra 56,10 € +0,09%  15.11.18
Hannover 55,90 € 0,00%  15.11.18
Berlin 56,15 € 0,00%  15.11.18
Düsseldorf 55,90 € -0,27%  15.11.18
München 56,20 € -0,27%  15.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
485 Fielmann, eine echte Erfolgssto. 02.11.18
  Essilor vs Fielmann 30.07.18
42 Diese drei Aktien shorten, siche. 23.02.16
8 Fielmann wird zum Überflieger. 24.09.14
  Löschung 18.04.11
RSS Feeds




Bitte warten...