Weitere Suchergebnisse zu "Evotec":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Evotec: Ausgereizt? Oder geht da immer noch was?




04.10.17 11:56
Anlegerverlag

Bei einer Aktie wie der des Wirkstoff-Forschers Evotec (ISIN: DE0005664809) über Short-Trades nachzudenken, ist erlaubt. Sie einfach so, aus dem Bauch heraus, auch wirklich umzusetzen, wäre hingegen mehr als verwegen. Denn es mag eine zunehmende Zahl an Aktien am deutschen Markt geben, die bereits deutlich überzogen haben. Bei Evotec wäre das aber immer nur auf kurzfristiger Ebene so … und auch dann muss man immer ein Fragezeichen hinter „zu teuer“ setzen.


Denn hier läuft es. Und das Unternehmen tut offenbar alles, damit das so bleibt. Regelmäßig taucht Evotec im Nachrichtenticker auf, verbreitert sich hier, kauft sich dort ein, erreicht dieses oder jenes Ziel. Die Erwartungen in Bezug auf den Gewinn (und alleine, dass Evotec schwarze Zahlen schreibt, ist schon ein starkes Argument in dieser Branche) steigen. Und wenn es bei den am 8. November anstehenden Quartalszahlen keine böse Überraschung geben sollte – was derzeit wenig wahrscheinlich wäre – werden sie auch erfüllt. Aber:


 


Der DAX erreicht neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!


 


Der aktuelle Anstieg von in der Spitze über 15 Prozent binnen vier Handelstagen ist ein ziemlich großer Schluck aus der Pulle. Und wir sehen, dass die Aktie gerade die obere Begrenzung des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals touchiert hat. Genau dort setzen Gewinnmitnahmen ein. Wundert das? Nein, das kann wirklich nicht überraschen. Und gegen einen kleinen Rücksetzer wäre nach diesem rapiden Anstieg nun wirklich nichts einzuwenden. Doch das wäre keine Basis, um hier auszusteigen oder gar Short zu gehen. Welche Marken müssen halten?


Auf kurzfristiger Ebene sollte die 20-Tage-Linie bei 19 Euro halten, mittelfristig wäre die obere Begrenzung des alten, flacheren Aufwärtstrendkanals bei 17,50 Euro entscheidend. Solange diese Linien halten, wäre ein Short-Trade, als wolle man eine aufsteigende Rakete mit dem Schmetterlingsnetz einfangen. Evotec ist eher markteng, kann jederzeit auch mal scharf korrigieren, ja. Aber gerade diese Marktenge bedingt auch, dass diese Aktie weiter nach oben davonziehen kann. Solange die gute Stimmung hier erhalten bleibt, ist „ausgereizt“ bei Evotec immer ein kurzfristiges Attribut, eine Frage von Tagen. Wir meinen: Dranbleiben … aber die Stoppkurse nicht vergessen!


 


Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!


 



zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,601 € 14,15 € -0,549 € -3,88% 15.12./20:51
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005664809 566480 22,80 € 6,57 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
13,601 € -3,88%  20:51
Frankfurt 13,546 € -3,93%  19:59
Stuttgart 13,538 € -3,99%  20:24
Hamburg 13,565 € -4,03%  09:57
München 13,50 € -4,12%  16:40
Xetra 13,40 € -4,93%  17:35
Düsseldorf 13,45 € -5,28%  16:48
Berlin 13,465 € -6,07%  18:45
Hannover 13,75 € -7,75%  09:09
Nasdaq OTC Other 17,46 $ -34,04%  13.12.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...