Erweiterte Funktionen


Eurozone: Leistungsbilanz mit geringstem Überschuss seit Anfang 2017




19.08.19 11:29
dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Leistungsbilanzüberschuss der Eurozone ist im Juni deutlich gefallen.

Der Überschuss ging von 30,3 Milliarden auf 18,4 Milliarden Euro zurück, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Montag in Frankfurt mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit Anfang 2017.



Der rückläufige Überschuss geht auf alle Teilbilanzen zurück. In der Handels- und Dienstleistungsbilanz gingen die Überschüsse ebenso zurück wie in der primären Einkommensbilanz. Das Defizit in der sekundären Einkommensbilanz, die unter anderem Übertragungen an das Ausland erfasst, weitete sich aus.



Die Leistungsbilanz umfasst im Wesentlichen den Handels- und Zahlungsverkehr mit dem Ausland. Ein großer Kritiker hoher Überschüsse im Außenhandel ist US-Präsident Donald Trump. Die Vereinigten Staaten liegen deshalb mit zahlreichen Ländern im Handelsstreit, insbesondere mit China./bgf/jsl/jha/









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...