Epigenomics präsentiert positive Daten zu neuen Biomarkern




14.04.08 09:01
aktiencheck.de

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Epigenomics AG (ISIN DE000A0BVT96 / WKN A0BVT9) hat erfreuliche Ergebnisse aus ihrem Programm zur Entwicklung von Tests für die Früherkennung und Diagnose von Prostatakrebs vorgestellt.

Wie das Molekulardiagnostik-Unternehmen am Montag mitteilte, konnte es in einer klinischen Studie die Machbarkeit eines Urintests für Prostatakrebs erneut bestätigen. Epigenomics hatte bereits zuvor zeigen können, dass seine patentgeschützten Biomarker in Urin nachgewiesen werden können und so Patienten mit Prostatakrebs von gesunden Männern anhand einer einfachen Urinprobe unterscheiden können.

In einer systematischen genomweiten Suche mit Hilfe der patentgeschützter DMH-Technologie konnte Epigenomics nun neuartige Biomarker für das Prostatakrebs-Früherkennungsprogramm identifizieren. Insgesamt konnten 26 neuartige Biomarker validiert werden, von denen einige spezifisch zwischen Prostatakrebs und gutartigen Erkrankungen der Prostata unterscheiden konnten. Diese Biomarker hätten das Potenzial die diagnostische Spezifität des derzeit am besten charakterisierten DNA-Methylierungs-Biomarker für Prostatakrebs, GSTP1, zu steigern.

Am Freitag stiegen die Papiere von Epigenomics um 0,59 Prozent und schlossen bei 1,70 Euro. (14.04.2008/ac/n/nw)





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
2,03 plus
+5,73%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...