Erweiterte Funktionen


Ebroker: Ist jetzt alles möglich?




09.04.21 04:59
Aktiennews

Für die Aktie Ebroker aus dem Segment "Anwendungssoftware" wird an der heimatlichen Börse Hong Kong am 09.04.2021, 04:59 Uhr, ein Kurs von 0.095 HKD geführt.


In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Ebroker auf Basis von insgesamt 6 Bewertungskriterien eingeschätzt. Sämtliche Einzelkriterien führen zu einer Einstufung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus errechnet sich in der abschließenden Gesamtbetrachtung eine generelle Einstufung der Aktie.


1. Sentiment und Buzz: Ebroker lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine "Hold"-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung weist kaum Änderungen auf, was eine Einschätzung als "Hold"-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Ebroker in diesem Punkt die Einstufung: "Hold".


2. Branchenvergleich Aktienkurs: Ebroker erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -2 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Software"-Branche sind im Durchschnitt um -3,76 Prozent gefallen, was eine Outperformance von +1,76 Prozent im Branchenvergleich für Ebroker bedeutet. Der "Informationstechnologie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -5,76 Prozent im letzten Jahr. Ebroker lag 3,76 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die ähnliche Rendite im Branchenvergleich und die Überperformance im Sektorvergleich führt zu einem "Buy"-Rating in dieser Kategorie.


3. Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Ebroker. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 91,67 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Ebroker momentan überkauft ist. Die Aktie wird somit als "Sell" eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Im Gegensatz zum RSI der letzten 7 Handelstage ist Ebroker auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft. Die somit abweichende Bewertung der Aktie für den 25-Tage-RSI ist daher ein "Hold"-Rating. Ebroker wird damit unterm Strich mit "Sell" für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.


Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ebroker?


Wie wird sich Ebroker nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ebroker Aktie.






 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...