EZB Leitzins wie erwartet bei 1,50% belassen




09.09.11 10:50
Postbank Research

Bonn (aktiencheck.de AG) - Die EZB hat auf ihrer gestrigen Sitzung den Leitzins erwartungsgemäß bei 1,50% belassen, so die Analysten von Postbank Research.

Ebenfalls erwartungsgemäß habe der EZB-Stab auch seine Projektionen für das BIP-Wachstum in der EWU gesenkt. Für 2011 rechne er jetzt im Mittel mit einem Zuwachs um 1,6% (zuvor: 1,9%). Für 2012 liege der Mittelpunkt nunmehr bei 1,3% (1,7%). Der EZB-Rat sehe ausgehend von diesen Projektionen die Risiken aber auf der Unterseite bei gleichzeitig ausgesprochen hoher Unsicherheit. Die Projektionen für die EWU-Inflation seien im Kern beibehalten worden. Für 2011 liege der Mittelwert weiterhin bei 2,6%, für 2012 bei 1,7%.

Die Risiken sehe der EZB-Rat hier als ausgewogen an, nachdem er sie im August noch auf der Oberseite gesehen habe. Also auch hier sei - trotz unveränderter Projektionen - ein Schwenk nach unten erkennbar. Die geänderten Projektionen sowie die nochmals skeptischere Konjunktureinschätzung des Rates würden darauf schließen lassen, dass die EZB Zinserhöhungen vorläufig auf Eis gelegt habe. Die Analysten würden sogar auf Sicht von zwölf Monaten mit einem konstanten Leitzinsniveau rechnen.

Das Defizit in der US-Handelsbilanz habe sich im Juli unerwartet kräftig von 51,6 auf 44,8 Mrd. US-Dollar verringert. Angesichts der starken Schwankungen des Defizits in den letzten Monaten sollte man der aktuellen Verbesserung noch nicht allzu viel Bedeutung zumessen. Im darauf folgenden Monat könne die Bilanz schon wieder ganz anders aussehen. Festzuhalten bleibe aber dennoch, dass der US-Wirtschaft auch seitens des Außenhandels der Start ins laufende Quartal gelungen sei. Die Chance auf eine Beschleunigung des Wachstums in der zweiten Jahreshälfte nehme damit immer mehr Gestalt an.

Die deutschen Verbraucherpreise hätten im August gegenüber dem Vormonat stagniert. Die Inflationsrate habe bei 2,4% verharrt. Der ursprünglich gemeldete Rückgang der Inflation sei damit korrigiert worden.

Italien melde heute seine BIP-Detaildaten für das zweite Quartal. Dabei dürfte die bisherige Schätzung einer Zunahme des BIP um 0,3% gegenüber dem Vorquartal bestätigt werden. Im Vorjahresvergleich dürfte sich die Wachstumsrate von 1,0% auf 0,8% abgeschwächt haben. (09.09.2011/ac/a/m)







 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,0001 % 0,0001 % -   % 0,00% 31.05./17:30
 
ISIN WKN
0,00010 %
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Bundesbank 0,0001 % 0,00%  15.12.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
4 Schuldenuhr Deutschland OMG . 08.03.15
3 EZB Entscheidung 5.6 und ihre. 06.06.14
RSS Feeds




Bitte warten...