Erweiterte Funktionen


EU will Online-Plattformen schärfer regulieren




15.02.20 12:06
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturBERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die EU-Kommission will Online-Plattformen künftig stärker regulieren. Diese würden inzwischen eine "systemische Rolle" in Wirtschaft und Gesellschaft spielen und das werfe zahlreiche Probleme auf, heißt es in einer Mitteilung unter der Überschrift "Europe fit for the digital age", über die das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet. Die Kommission stellt das Papier voraussichtlich nächsten Mittwoch vor.



Die EU könne es zum Beispiel "nicht dulden", wenn gefährliche Güter oder illegale Inhalte im Internet verkauft würden. Es müsse zudem garantiert werden, dass europäische "Bürger ihre persönlichen Daten und ihre Online-Identität kontrollieren" können. Die neuen Pflichten für Online-Plattformen sollten in einem "Gesetzespaket zu digitalen Dienstleistungen" geregelt werden, heißt es weiter in der Mitteilung. Die Kommission will den Entwurf dafür spätestens im vierten Quartal dieses Jahres vorlegen.


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...