Erweiterte Funktionen


EU setzt in Washington Last-Minute-Versuch gegen Zölle fort




19.03.18 19:11
dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Das Ringen um Ausnahmeregelungen bei neuen US-Einfuhrzöllen für Stahl und Aluminium geht auch am Dienstag weiter.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will seine Gespräche in Washington fortsetzen und am Abend ein Statement abgeben. Zusätzlich wird EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in Washington erwartet. Am Montagabend hatte sich Altmaier zuversichtlich gezeigt, dass es noch eine Lösung geben kann. Die von US-Präsident Donald Trump verhängten Zölle treten an diesem Freitag in Kraft.



Die EU vertritt die Ansicht, sie müsse als Ganzes davon ausgenommen werden. Brüssel hatte angekündigt, mit Gegenmaßnahmen zu reagieren, falls die US-Seite keine Bewegung erkennen lasse. Vergeltungszölle könnten etwa auf Einfuhren von Whiskey und Jeans erhoben werden. Zusätzlich könnte die Arbeit großer US-Datenkonzerne in Europa erschwert werden./dm/DP/nas









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...