Erweiterte Funktionen


Digitaler Fingerabdruck: Gesicherten Identitätsnachweis für jeden in der EU - auch für Migranten




17.04.18 10:41
news aktuell

Berlin (ots) - "Es geht keinesfalls nur darum, Kriminelle und
Terroristen das Fälschen von Dokumenten zu erschweren. Ziel muss es
auch sein, Hundertausende illegale Migranten zu stoppen, zu
identifizieren und wieder nach Hause zu schicken. Darum brauchen wir
eine lückenlose erkennungsdienstliche Erfassung aller Asylbewerber,
die in unser Land kommen. Jeder von ihnen muss bereits an der
Außengrenze der EU gültige Ausweispapiere vorlegen. Wer diese nicht
vorweisen kann, muss unmittelbar zurückgewiesen werden. Eine solche
Null-Toleranz-Politik muss aber auch innerhalb der EU-Grenzen
angewendet werden. Wer ohne gesicherten Identitätsnachweis
angetroffen wird, muss dafür nach den geltenden Gesetzen bestraft und
letztlich abgeschoben werden. Nur so können wir die Sicherheit der
Bürger in der EU und in Deutschland wieder signifikant verbessern.
Der jetzt von der EU-Kommission vorgeschlagene digitale Fingerabdruck
alleine kann das nicht leisten und ist nur Augenwischerei."



Pressekontakt:
Michael Pfalzgraf
presse@afd.de
Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 2 20 56 96-55

www.afd.de | facebook.com/alternativefuerde | twitter.com/afd |
instagram.com/afd
www.afdkompakt.de | afdkompakt.tv | facebook.com/afdkompakt |
twitter.com/afdkompakt | instagram.com/afdkompakt

Sprecher: Prof. Dr. Jörg Meuthen und Dr. Alexander Gauland

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...