Erweiterte Funktionen


Dialog-Semiconductor-Aktie: Hohe Volatilität könnte Chancen bringen!




17.07.17 16:10
Finanztrends

Liebe Leser,


nachdem es im April deutlich abwärts ging, konnte sich die Aktie in den darauffolgenden Monaten wieder etwas stabilisieren. Die immer noch große Abhängigkeit von Apple belastet oft den Aktienkurs. Andererseits profitiert das Unternehmen natürlich auch von seinem großen Kunden.


Starker Kursrückgang hat das Chartbild belastet – Aufwärtstendenz aber noch vorhanden


Natürlich hat sich der starke Kursrückgang auch auf das Chartbild negativ ausgewirkt. Im April ging es binnen eines Tages um fast 30 % hinunter. Die Dialog-Semiconductor-Aktie bleibt auch wegen der starken Kursveränderungen ein spekulativer Titel.


Mittelfristiger Ausblick – Chartanalyse: Überwiegen die Chancen?


Nachdem sich die Aktie wieder gefangen hat und nun etwas unterhalb der 40-Euro-Marke notiert, könnte sich der TecDAX-Titel als interessanter Wert entpuppen. Gemessen am Bollinger Band könnte sich sogar ein Einstieg lohnen, denn der Zeitpunkt erscheint günstig. Auf der anderen Seite befindet sich die Aktie weiterhin unter der 200-Tage-Linie und muss diese für eine positiven Ausblick erst einmal überschreiten. Kursziele könnten 48 Euro oder 52 Euro sein.


Gold-Experte packt aus


In den USA gilt Jim Rickards, der eng mit der US-Regierung zusammenarbeitete, seit 35 Jahren als DER Gold-Guru.


Welche gewinnbringende Gold-Möglichkeiten Sie haben und warum Gold auch 2017 eine lukrative Anlagemöglichkeit ist, verrät Jim Rickards jetzt in seinem Report „Das perfekte Gold-Depot“.


Nur heute können Sie diesen goldwerten Report gratis anfordern.


Klicken Sie jetzt hier und verdienen Sie sich eine goldene Nase


Ein Beitrag von Johannes Weber.


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...