Devisen: Euro setzt im US-Handel Talfahrt fort - Tief seit rund 20 Jahren




05.07.22 21:14
dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro setzt seine Talfahrt der vergangenen Monate in hohem Tempo fort. Im US-Handel sackte er bis auf 1,0235 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit rund 20 Jahren. Eine Stunde vor dem Handelsschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,0261 Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0290 (Montag: 1,0455) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9718 (0,9565) Euro./ck/stw









 
Finanztrends Video zu EUR/USD (Euro / US-Dollar)


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,01878 1,01765 0,0011 +0,11% 18.08./13:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009652759 965275 1,19 1,00
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,01878 +0,11%  13:36
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
142 Stirbt der Euro in Italien? 12:04
312919 QV ultimate (unlimited) 07:15
66536 Der EUR/USD 2,0 Thread 15.02.22
2821 SCHWER-Gewichte in SILBER 19.01.22
9 QV unlimited EUR/USD 10.08.21
RSS Feeds




Bitte warten...