Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Dax Analyse: Er tut sich ganz schwer!




29.12.17 16:39
Finanztrends

Liebe Trader,


schon seit einigen Wochen beherrscht eine lähmende Seitwärtsbewegung zwischen 12.850 und 13.200 Punkten das Kursgeschehen beim deutschen Aktienbarometer und brachte hierbei keine verwertbaren Signale hervor. Obwohl ein Ausbruchsversuch über die obere Hürde Mitte Dezember unternommen worden ist, entpuppte sich der Anstieg schnell als Fehltritt der Bullen. Viel beunruhigender ist jedoch die seit Anfang Oktober im Aufbau befindliche SKS-Formation zwischen 12.840 und 13.525 Punkten, die trotz des jüngsten Verlaufshochs oberhalb der Hürde von 13.200 Punkten trotzdem Bestand hat und noch eine große Signalwirkung hervorbringen könnte. Ohne gleich den Teufel an die Wand malen zu wollen, wäre für Januar eine rechnerische Abwärtsbewegung von 675 Punkten durchaus möglich. An dieser Stelle wird vermutlich erst der mittelfristige Fahrplan für 2018 sichtbar und kann auf Jahressicht entsprechend gehandelt werden. Die einschneidendsten Veränderungen dürften sich der Wirtschaftslage nach in den USA und China abspielen, worauf Investoren immer einen Blick haben sollten.


Short-Chance:


Bezogen auf die kurzfristige Auswertung des Dax-Index seit dem Fehlerausbruch vor wenigen Handelstagen über das Niveau von 13.200 Punkte scheint nun eine innerhalb der übergeordneten Schwankungsbreite dritte Abwärtswelle zunächst auf 12.841 Punkte zu folgen. Aber erst unterhalb dieses Niveaus wird die SKS-Formation aktiviert und sollte zunächst auf den EMA 200 bei 12.628 Punkten abwärts führen. Eine erste Gegenwehr der Bulle ist bereits ab dem Niveau von 12.610 Punkten zu erwarten. Rechnerisch könnte der Dax im Januar dann problemlos noch auf 12.175 Punkte zurückfallen. Ein Stop ist oberhalb des jüngsten Fehlerausbruches von 13.338 Punkten zu platzieren. Nur ein signifikanter Kursanstieg darüber kann tatsächlich zu frischen Rekordhochs im Leitindex führen – 13.850 Punkte wären dann durchaus zu schaffen.


Supertrader werden ohne Börsen-Ausbildung? So einfach geht es:


Wir schenken Ihnen heute die Teilnahme am Videokurs „Aktien im Fokus“ von Deutschlands Spitzen-Analysten Nummer 1: Dennis Gürtler! Normalerweise ksotet die Teilnahme am Videokurs ein Vermögen. Doch Sie haben jetzt ksotenlos die Chance, um mit „Aktien im Fokus“ zum Supertrader zu werden. Das erste Video behandelt das Thema …


Ein Beitrag von Rafael Müller, direktbroker.de.


zur Originalmeldung




 
Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.747,96 - 12.633,6 - 114,36 - +0,91% 21.10./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 12.815 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.747,96 - +0,91%  21.10.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
94 Dax Trading: Sentiment, Trend . 21.10.19
21693 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 21.10.19
285342 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 21.10.19
303018 QV ultimate (unlimited) 21.10.19
1123 Banken & Finanzen in unserer . 21.10.19
RSS Feeds




Bitte warten...