Erweiterte Funktionen


DIW-Forscher: Deutsche Wirtschaft wird noch stärker wachsen




14.03.18 13:30
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft wird nach Einschätzung des Forschungsinstituts DIW in diesem Jahr noch stärker wachsen als 2017. Die Ökonomen erwarten nun, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im laufenden Jahr um 2,4 Prozent zulegt.

Für 2019 rechnen sie mit 1,9 Prozent BIP-Wachstum, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch in Berlin mitteilte.



Die Forscher haben ihre Prognose vom Dezember damit noch einmal erhöht - um 0,2 und 0,3 Prozentpunkte. Die Wirtschaft profitiert noch immer davon, dass die Bürger viel Geld ausgeben und Unternehmen ihre Waren gut im Ausland verkaufen. Im nächsten Jahr könnten laut DIW Projekte der neuen Bundesregierung die Konjunktur ankurbeln.



Laut Koalitionsvertrag wollen Union und SPD etwa das Kindergeld erhöhen und mehr für Menschen mit wenig Rente tun. Arbeitgeber sollen künftig wieder den gleichen Anteil wie Arbeitnehmer bei den Krankenkassenbeiträgen zahlen. Das alles könnte den Bürgern laut DIW mehrere Milliarden Euro bringen. "Die neue Regierung schickt den Aufschwung in die Verlängerung", sagte DIW-Chef Marcel Fratzscher.



Auch die Bundesregierung erwartete zuletzt 2,4 Prozent Wachstum für 2018. Damit würde die Wirtschaft stärker zulegen als im Vorjahr mit 2,2 Prozent. Ein Risiko sehen die DIW-Forscher in der Politik von US-Präsident Donald Trump: Strafzölle auf Stahl könnten dazu führen, dass chinesische Hersteller ihre Produkte stärker nach Europa bringen, und somit die Konkurrenz für europäische Unternehmen verschärfen, erklärte Konjunkturchef Ferdinand Fichtner./kil/DP/jha









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...