Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


DAX – Doppelboden lässt Index weiter steigen!




17.07.17 17:39
Finanztrends

Liebe Trader,


die letzten Monate zeigten sich beim Dax-Index äußerst volatil und gaben nur sehr wenig Handelsansätze für ein vernünftiges Handelssetup – besonders der Mai und Juni waren eine große Herausforderung für Anleger. Aber nur wenig später als es zu einem Bruch der bis dahin intakten oberen Trendbegrenzung bei grob 12.750 Punkten gekommen ist, kam wieder Bewegung ins Handelsgeschehen und drückte die Noteirungen bis nahe an die im April gerissene Kurslücke auf 12.310 Zähler abwärts. An dieser Stelle etablierten Marktteilnehmer unerwartet einen Doppelboden und führten anschließend wieder zu einer Trendwende, die sich in den letzten Tagen recht dynamisch entwickelt und auf ein bisheriges Zwischenhoch bei 12.676 Punkte aufwärts geführt hat. Nun geht dem Barometer zum Wochenschluss jedoch etwas die Puste aus, doch der Doppelboden konnte auf Wochenfrist mindestens per Tagesschluss bestätigt werden und dürfte weitere Gewinne für die nächsten Tage sichern. Das in der letzten charttechnischen Besprechung favorisierte Short-Szenario zurück in die Kurslücke ist damit zunächst vom Tisch.


Long-Chance:


Obwohl es dem deutschen Leitindex im heutigen Handel deutlich an Dynamik fehlt, dürfte sich die bisherige Erholungsbewegung zunächst auf das Niveau von 12.750 Punkten fortsetzen. Allerdings sollten Marktteilnehmer vom gegenwärtigen Standpunkt aus auch mit einem kleineren Rücksetzer zurück auf den gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei derzeit 12.549 Punkten rechnen, ehe das favorisierte Zwischenziel angesteuert wird. Übergeordnet ist aber von einem baldigen Test der Jahreshochs bei 12.951 Punkten auszugehen und bietet auf Sicht der kommenden Woche hervorragende Handels-Chancen auf der Long-Seite. Geht es hingegen unter die 50-Tage Durchschnittslinie abwärts, so ist mit einem Test der Marke von 12.400 Punkten zu rechnen, im schlimmsten Fall geht es noch einmal auf die Vorwochentiefs von 12.319 Punkten abwärts. Aber erst darunter wird eine signifikante Eintrübung des bisherigen Chartbildes erwartet, was mit einer Verkaufswelle auf 12.091 Punkte verbunden wäre.


Wiederstände: 12.676 / 12.700 / 12.750 / 12.800 / 12.841 / 12.900


Unterstützungen: 12.630 / 12.600 / 12.545 / 12.500 / 12.400 / 12.319


Wochenchart:


14072017wo


Tageschart:


14072017tag


Diese 7 Top-Trades brauchen Sie jetzt für schnelle Gewinne!


Sichern Sie sich jetzt kostenlos den Spezial-Report „7 Top-Aktien für Trader“. Machen Sie so in nur wenigen Tagen, schnelle Gewinne. Den Spezial-Report gibt es nur bei uns KOSTENLOS! Machen Sie damit jetzt das Geschäft Ihres Lebens.


Jetzt Hier klicken und mit nur 7 Trades, schnelle Gewinne einfahren!


Ein Beitrag von Rafael Müller.


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.015,18 - 12.993,73 - 21,45 - +0,17% 20.11./14:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.526 - 10.403 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 13.014,67 - +0,16%  14:34
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...