Erweiterte Funktionen


"Club der roten Bänder" - Kinotickets für einen guten Zweck: UCI Kinos spenden 10 Cent je Ticket an die Deutsche Krebshilfe (FOTO)




14.02.19 11:00
news aktuell

Bochum (ots) -

Heute startet der "Club der roten Bänder - Wie alles begann" in
allen UCI und UCI Luxe Kinos in Deutschland. Der Kinofilm zeigt die
Vorgeschichte zur beliebten TV-Serie um die Freunde Leo, Jonas, Emma,
Alex, Toni und Hugo. Sie alle verbindet die Erfahrung, als junge
Menschen aus ihrem Alltag gerissen zu werden und sich mit einer
lebensbedrohlichen Krankheit auseinandersetzen zu müssen. Der Film
erzählt auf nachdenkliche und humorvolle Art und Weise, was es
bedeutet, als junger Mensch an Krebs zu erkranken und zeigt, wie
Liebe und Freundschaft neuen Lebensmut stiften.

UCI spendet 10 Cent je Kinoticket an die Deutsche Krebshilfe. Jens
Heinze, Geschäftsführer UCI: "Kino hat die Möglichkeit, viele
Menschen zu erreichen. Filme haben die Kraft, neue Perspektiven zu
eröffnen. Wir hoffen, dass sich viele Menschen diesen Film anschauen
und möchten in Form einer Spende unseren Beitrag dazu leisten,
Menschen mit einer Krebserkrankung zu unterstützen."

"Der Film "Club der roten Bänder" zeigt eindrucksvoll, dass Krebs
viele Gesichter hat", erklärt Christiana Tschoepe, Leiterin der
Abteilung Kommunikation der Deutschen Krebshilfe. "Jedes Jahr
erkranken alleine in Deutschland rund 500.000 Menschen, davon 2.000
Kinder und Jugendliche, neu an Krebs - Tendenz steigend. Trotz
zunehmender Heilungsraten und zahlreicher Erfolge in der
Vergangenheit stehen wir daher in der Krebsbekämpfung weiterhin vor
großen Herausforderungen." Die Deutsche Krebshilfe verfügt über keine
öffentlichen Mittel, sondern verwirklicht ihre zahlreichen
bundesweiten Aktivitäten auf allen Gebieten der Krebsbekämpfung
ausschließlich dank der Spendenbereitschaft der Bevölkerung. "Nur so
und mit Spendeninitiativen wie der von UCI können wir Krebspatienten
und ihren Familien helfen, die Versorgung der Betroffenen verbessern
und die Krebsforschung voranbringen", so Tschoepe weiter. "UCI macht
sich mit dieser tollen Aktion stark im Kampf gegen den Krebs - und
für dieses großartige Engagement bedanken wir uns von Herzen."

"Club der roten Bänder - Wie alles begann" - der Film

Das Leben von Leo, Jonas, Emma, Alex, Hugo und Toni scheint nicht
anders zu sein als das von anderen Teenagern. Leo ist glücklich und
liebt es, Fußball mit seinen Freunden zu spielen. Seine restliche
Zeit verbringt er mit seinen Eltern und seiner Schwester. Jonas wäre
froh, wenn ihm sein Bruder nicht das Leben zur Hölle machen würde.
Emma versucht alles, um es ihren Eltern recht zu machen, und Alex hat
Ärger mit seiner Lehrerin. Toni sagt immer unverblümt, was er denkt,
und sucht Hilfe bei seinem Opa. Und Hugo nimmt für einen Sprung vom
Zehnmeterturm seinen ganzen Mut zusammen. Doch dann wird Leo
schlagartig aus seinem Alltag gerissen und muss ins Krankenhaus.
Alles ist plötzlich anders, Untersuchungen und Diagnosen bestimmen
sein Leben, und sein Bettnachbar macht ihm zusätzlich das Leben
schwer. Als er Emma entdeckt, traut er sich zunächst nicht, sie
anzusprechen. Dass der Weg von Jonas, Alex und Toni auch irgendwann
im Albertus-Klinikum enden wird, wo Hugo schon eine ganze Weile im
Koma liegt, und dass sie eines Tages der "Club der roten Bänder" sein
werden, ahnt Leo, der zukünftige Anführer, zu diesem Zeitpunkt ebenso
wenig wie Jonas, Alex, Hugo, Toni und Emma.

Über UCI

Mit dem ersten Multiplex-Kino in Deutschland überhaupt brachte UCI
1990 das Konzept von riesigen Leinwänden, modernem Sitzkomfort und
großer Filmauswahl als Pionier erstmals nach Deutschland - und
gleichzeitig erstmals auf das europäische Festland. Die Idee, das
Kinoerlebnis immer weiter zu verbessern, bestimmt das
Selbstverständnis als Pionier im Kinobereich. Zahlreiche Innovationen
haben stetig neue Standards für die Kinobranche gesetzt. Bereits 1997
verkaufte UCI das erste Kinoticket online, seit 2010 können Gäste
ihre Lieblingsplätze platzgenau auch mobil über die UCI App oder
Mobile Website buchen. UCI bietet voll digitalisierte Kinos,
3D-Leinwände, hochmoderne Sitzkonzepte und ein großes Filmangebot,
das durch zahlreiche Konzerte, Opern und mehr vervollständigt wird.
2012 wurde das Premiumkonzept iSense eingeführt. Seit März 2014 ist
es in allen Kinos möglich mit einem "Mobile Ticket" auf dem
Smartphone direkt zum Einlass zu gehen. Seit Dezember 2015 bietet UCI
seinen Gästen mit der UCI Unlimited Card eine monatlich zahlbare
Kinoflatrate. Im Mai 2018 eröffnete UCI seinen ersten IMAX Kinosaal.
Im Juli 2018 sein erstes UCI Luxe Kino in Nordhorn. Bereits seit
Dezember 2016 gehört UCI als Teil der Odeon Cinemas Group, dem
größten Kinobetreiber Europas, zur AMC Entertainment Holding, die als
größte Kinokette der Welt mehr als 1000 Kinos mit über 11.000
Leinwänden in 15 Ländern betreibt.

Stiftung Deutsche Krebshilfe:

Die Deutsche Krebshilfe setzt sich seit über 40 Jahren für die
Belange krebskranker Menschen ein. Nach dem Motto "Helfen. Forschen.
Informieren." fördert die Organisation Projekte zur Verbesserung der
Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen
Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der
Krebs-Selbsthilfe.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0228 / 7 29
90-0 sowie unter www.krebshilfe.de



Pressekontakt:
Pressekontakt Stiftung Deutsche Krebshilfe:
Christiana Tschoepe
Leiterin Kommunikation
Telefon: +49 (0) 228 / 7 29 90-96
E-Mail: presse@krebshilfe.de

Pressekontakt UCI:
Nadine Breuer - PR Manager
UCI Multiplex GmbH Oskar-Hoffmann-Straße 156 44789 Bochum
Telefon: 0234 93 719 75 uci-presse.de
E-Mail: presse@uci-kinowelt.de

Original-Content von: UCI Multiplex GmbH, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...