Erweiterte Funktionen


CO2-Reduktion: Sichere LI-Schiffsbatterie für Hybrid-Antrieb auf dem Markt / Selbsttragendes LFP-Batteriesystem EASy Marine® zertifiziert




17.09.20 11:46
news aktuell

Nordhausen (ots) - Das einzigartige Batteriesystem für effizienten Kraftstoffverbrauch in der Schifffahrt EASy Marine® ist ab sofort für den Betrieb zugelassen. EASy Marine® passt sich flexibel an begrenzte räumliche Gegebenheiten an, erhöht die Sicherheit auf dem Wasser und reduziert Emissionen. Damit löst EASy Marine®gleich drei Probleme der Binnen- und Hochseeschifffahrt weltweit. Michael Deutmeyer, Geschäftsführer der EAS Batteries GmbH, hat das mechanisch-modulare Batteriekonzept für die maritime Industrie zur Serienproduktion freigegeben.

Flexible Topologie: Die Batterie passt an Bord

Das modulare Raumkonzept des Batteriesystems ermöglicht es nahezu jedem Schiffseigner, seinen Antrieb auf ein kraftstoffoptimiertes Hybrid-System umzustellen. Der Grund: Der Aufbau der Batterie lässt sich an fast jede Schiffsarchitektur anpassen. "Das ist wie Lego für Erwachsene", sagt EAS-Vertriebsleiter Dr. Frank Diehl. Die Module können flexibel kombiniert werden. "Starre, teils mehr als zwei Meter hohe Batterieschränke gehören damit der Vergangenheit an", sagt Diehl. "Mit den EASy-Marine-Modulen lassen sich sogar Stufen nachbilden, so dass selbst schräge Wände kein Platzproblem mehr darstellen." Es können bis zu 1500 Volt in Serie geschaltet werden - fünfzig Prozent mehr als bislang üblich.

LFP - sichere Zellchemie auf dem Wasser

Die Zellchemie der EASy-Marine®-Module basiert auf Lithiumeisenphosphat (LFP). LFP gilt als höchst sicher: Die Batterie kann bei einem Kurzschluss, bei Überladung oder bei mechanischen Beschädigungen der Zelle zwar heiß werden, doch sie fängt nicht an zu brennen. "Brennende LI-Batterien können nicht gelöscht werden", sagt Diehl. "Nur gekühlt. EASy Marine schließt ein derartiges Drama auf offenem Meer von vornherein aus."

Digitale Pressemappe

URL: https://eas-batteries.com/de/nachrichten/digitale-pressemappe-easy-mariner

Inhalt:

Vollständige Pressemitteilung

Bildmaterial

Datenblatt

Statements EAS-Management

Steckbrief EAS Batteries

Pressekontakt:

EAS Batteries GmbH | Sonja Jüde | Corporate Communications | Lokomotivenstraße 21 | 99734 Nordhausen | +49 3631 46 70 32 15 | sonja.juede@eas-batteries.com | www.easy-marine.com


Original-Content von: EAS Batteries, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...