Erweiterte Funktionen


Bundesregierung: London muss Pläne für Zeit nach Brexit vorlegen




14.02.18 15:11
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hat die britische Premierministerin Theresa May aufgefordert, ihre Vorstellungen zum künftigen Verhältnis Großbritanniens und der EU auf den Tisch zu legen.

"Da wird die Zeit knapp", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin. "Es ist für uns wichtig, dass Großbritannien seine Vorstellungen konkretisiert." May kommt an diesem Freitag zu einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel nach Berlin.



EU-Chefunterhändler Michel Barnier hatte bereits in der vergangenen Woche eine rasche Stellungnahme der Briten angemahnt. Dabei geht es vor allem darum, wie das Vereinigte Königreich nach dem Brexit seine Beziehungen zu EU gestalten will. Mit dieser Frage wird sich auch der EU-Gipfel Ende März in Brüssel befassen./tl/DP/jha









 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...