Erweiterte Funktionen


#BioIGW17: Bio mit allen Sinnen erleben / Bundesprogramm des Landwirtschaftsministeriums präsentiert sich in der Biohalle




13.01.17 15:33
news aktuell

Bonn (ots) - Vom 20. bis 29. Januar erwartet die Messegäste bestes
"Biotainment" in der Biohalle (Halle 1.2b) auf der Internationalen
Grünen Woche Berlin. Das Bundeslandwirtschaftsministerium präsentiert
dort wieder "Bio" unter dem Dach des Bundesprogramms Ökologischer
Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) - am
Messestand und auf der Hallenbühne.

Im Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus stellt das BÖLN
die Themen Urlaub auf dem Biobauernhof und Angebote für junge
Familien mit Kindern heraus. Die Bauern und Bäuerinnen aus dem
Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau haben dazu
interessante naturtouristische Angebote im Gepäck: Schlafen im Heu,
Flüstern mit den Kühen oder Spazieren mit den Ziegen. Darüber
informieren sie am Stand und auf der Bühne. Mehrmals täglich dampft
und duftet es auf der Bühne.

Dann präsentieren die BIOSpitzenköche Alfred Fahr und Bernd Trum
Köstlichkeiten aus ihrem großen Koch-Repertoire.

Auf der "Genussreise" können Messegäste Spezialitäten der
anwesenden Biobetriebe probieren oder an sinnlichen Wein- und
Käsedegustationen teilnehmen. Das attraktive Bühnen-Programm bietet
darüber hinaus spannende Debatten, tolle Mitmach-Aktionen für
Schulklassen und interessante Quizformate. Am Mittwoch, 25. Januar,
wird die "Kartoffel des Jahres" ausgezeichnet.

Am BÖLN-Stand können die Messegäste einem Bio-Forscherteam über
die Schulter gucken und sich erstaunliche Forschungsergebnisse
erläutern lassen. Diesmal geht's um die nachhaltige, weidebasierte
Milchproduktion. Biobauern aus dem Demonstrations-Netzwerk erläutern
die Vielfalt des Ökolandbaus. In Mini-Workshops können Messegäste
Futtermittel erraten oder bei Blindverkostungen Aromen erkennen. Die
Demonstrationsbetriebe bieten viel Information und vor allem viel
"Bio" zum Probieren.

Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen
nachhaltiger Landwirtschaft ist eine Initiative des
Bundeslandwirtschaftsministeriums. Die Geschäftsstelle des BÖLN
befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.
Weitere Informationen zum Messeauftritt 2017 des Bundesprogramms
finden Sie unter www.biowoche.de.



Pressekontakt:
Elmar Seck
Informationsmanagement BÖLN
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
elmar.seck@ble.de
0228-6845-2926

Original-Content von: Bundesanstalt f?r Landwirtschaft und Ern?hrung, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...