Erweiterte Funktionen


Berliner Zeitung: Kommentar zur Regierungskrise. Von Steven Geyer




14.06.18 18:52
news aktuell

Berlin (ots) - Dass die Bundesrepublik die letzte Amtszeit von
Angela Merkel als Kanzlerin erlebt, galt den meisten Deutschen seit
der Wahlnacht als abgemacht. Wie schnell und heftig die CSU ihren
Asylstreit mit der CDU am Donnerstag in einen wahren Krisenzustand
eskalierte, kam dann allerdings doch überraschend. Anders als in der
Eurokrise gibt es keinen äußeren Zeitdruck, der die CSU zu dieser
Kompromisslosigkeit zwingt - es ist allein die bayerische
Landtagswahl, derentwegen Parteichef Horst Seehofer und die CSU im
Bundestag den Eindruck einer Regierungskrise provozierten. ... Dass
eine gemeinsame EU-Asylpolitik durch Seehofers Vorpreschen scheitern
könnte, gilt der CSU aber als Petitesse.



Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Redaktion
christine.dankbar@dumont.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...