Erweiterte Funktionen


Bericht: Toys R Us will alle US-Filialen schließen oder verkaufen




14.03.18 23:03
dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Spielwarenhändler Toys R Us schließt oder verkauft nach einem Bericht der "Washington Post" alle 800 Filialen in den USA.

Dies solle in einem Prozess geschehen und nicht auf einen Schlag. Betroffen sind dem Bericht zufolge 33 000 Arbeitsplätze. Eine Reaktion des Unternehmens dazu gab es zunächst nicht.



Toys R Us ist in Milliardenhöhe verschuldet und bemüht sich schon länger erfolglos um einen Käufer. Im September 2018, kurz vor dem Weihnachtsgeschäft, hatte Toys R Us in den USA bereits Gläubigerschutz beantragt und die Schließung von 180 Filialen angekündigt. Am Mittwoch hatte Toys R US angekündigt, alle Geschäfte in Großbritannien herunterzufahren.



Der Spielwarenhändler kämpft mit der Konkurrenz des Onlinehandels. Er hat weltweit etwa 64 000 Angestellte./ki/DP/tos









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...