Erweiterte Funktionen


Beer: Sondierungsergebnisse sind "Förderprogramm für Ränder"




12.01.18 15:36
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturBERLIN (dts Nachrichtenagentur) - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer sieht in den bisher erzielten Verhandlungsergebnissen von Union und SPD die Gefahr, dass sie zu mehr Zulauf bei den links- und rechtsextremen Gruppen führen. "Die nicht mehr ganz so große GroKo macht dort weiter, wo die alte aufgehört hat", sagte Beer am Freitag dem "Handelsblatt". Sie habe keine Ideen und keine Visionen.



"Nicht mal ein zukunftsfähiger Pragmatismus. Keine wirkliche Entlastung bei Steuern und Abgaben, Soli-Versprechen 2019 gebrochen." Stattdessen werde immer mehr Geld ausgegeben - auch nach Europa, ohne zu sagen wofür, so Beer. "Das ist ein Förderprogramm für die Ränder rechts und links."


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...