Weitere Suchergebnisse zu "Ballard Power":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Ballard Power: Die Gefahr ist noch nicht gebannt!




15.02.18 14:15
Finanztrends

Liebe Leser,


mit einer V-förmigen Umkehr hatte der Ballard Power-Kurs in Ende Januar auf die Pressemitteilung des Unternehmens reagiert, mit dem dieses auf die Shortattacke des Hedgefonds Spruce Point Capital Management geantwortet hatte. Steil schossen die Notierungen wieder in die Höhe und für eine kurze Zeit sah es so aus, als wäre der Spuk schnell wieder vergessen. Doch es kam anders.


Die allgemeine Schwäche des Gesamtmarktes ließ auch die Ballard Power-Aktie Anfang Februar wieder unter Druck kommen. Die Erholung wurde umgehend abgebrochen und die Aktie geriet schnell wieder auf die abschüssige Bahn, sodass sich die Kurse auf Werte um 3,28 US-Dollar ermäßigten.


Zwei wichtige Lichtblicke gab es jedoch im Vergleich zum Abverkauf von Ende Januar: Zunächst einmal hat sich das deutlich höhere Handelsvolumen wieder zurückgebildet. Es liegt nun wieder auf den normalen Niveaus, die auch in den Tagen vor der Veröffentlichung von Spruce Point Capital Management erreicht worden waren.


Als zweiten Pluspunkt dürfen die Bullen für sich verbuchen, dass die Ballard Power-Aktie im Februar die im späten Januar markierten Korrekturtiefs nicht mehr erreichte. Der Kurs drehte vor dem Januartief und dies kann durchaus als kleines Signal der Stärke interpretiert werden.


Der aktuelle Wiederanstieg hat noch nicht die Dynamik und Steilheit der V-förmigen Umkehr aus dem späten Januar, aber das war nach dem primär durch die allgemeine Marktschwäche ausgelösten zweiten Kursrutsch auch nicht unbedingt zu erwarten.


Es kann noch keine Entwarnung gegeben werden


Bereinigt ist die Gefahr durch den Anstieg der letzten Tage noch nicht. Auf der Ballard Power-Aktie lastet weiterhin das Risiko eines allgemein schwachen Marktumfeldes in Verbindung mit einem handfesten Shortangriff. Dass den Bullen vor diesem trüben Hintergrund nachhaltige Kursgewinne nicht gerade leicht fallen werden, dürfte außer Frage stehen.


Die wichtigste Aufgabe der Käufer ist deshalb auch weiterhin, keine neuen Kursverluste mehr zuzulassen, denn Ballard Power ist nach wie vor eine ebenso aussichtsreiche wie spekulative Aktie. Entscheidend ist deshalb, dass die zentrale Unterstützungszone zwischen 2,60 und 3,10 US-Dollar in den kommenden Monaten nicht aufgegeben wird. Auf diesem Kursniveau bewegte sich die Aktie im vergangenen Jahr zwischen April und August. Damit ist die Aktie hier gut unterstützt. Hinzu kommt, dass die Unterstützungszone verhältnismäßig breit ist.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.


Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim.


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,02 $ 3,05 $ -0,03 $ -0,98% 20.07./23:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CA0585861085 A0RENB 5,94 $ 2,57 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
2,55 € -3,41%  20.07.18
Hamburg 2,66 € +4,31%  20.07.18
Hannover 2,64 € +3,53%  20.07.18
München 2,63 € +2,33%  20.07.18
Berlin 2,62 € -0,38%  20.07.18
Frankfurt 2,60 € -0,76%  20.07.18
Nasdaq 3,02 $ -0,98%  20.07.18
Düsseldorf 2,59 € -1,15%  20.07.18
Stuttgart 2,58 € -2,27%  20.07.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...