Erweiterte Funktionen


Bad Bank FMS meldet Gewinn




15.09.17 14:33
dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die nach der weltweiten Finanzkrise vom Bund gegründete Bad Bank FMS Wertmanagement macht derzeit gute Geschäfte.

Im ersten Halbjahr verbuchte die FMS 267 Millionen Euro Nettogewinn, wie das Unternehmen am Freitag in München mitteilte. Die Gewinne stammen hauptsächlich aus Verkauf und sonstiger Verwertung ehedem notleidender Kredite und Wertpapiere der 2008 kollabierten Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE).


Anders als eine normale Bank darf die FMS jedoch kein Neugeschäft tätigen, so dass die Bilanzsumme Jahr um Jahr schrumpft - Ende Juni waren es noch knapp 166 Milliarden Euro. Die FMS hat die Aufgabe, die HRE-Altlasten möglichst gewinnbringend abzuwickeln. Das kann noch Jahrzehnte dauern.


Dass die FMS dauerhaft hohe Gewinne macht, ist nicht zu erwarten. Vorstandssprecher Stephan Winkelmeier hatte bei der Vorlage der Jahresbilanz im April gesagt, dass der Betrieb zwischen 2025 und 2030 in die roten Zahlen rutschen könnte. Bis dahin werden voraussichtlich alle einigermaßen profitablen Papiere verkauft sein. Im Bestand hat die FMS hauptsächlich Anleihen aus Italien, kommunale Anleihen aus Großbritannien und so genannte strukturierte Wertpapiere aus den USA, überwiegend verbriefte und gebündelte Studiendarlehen./cho/DP/oca







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...