Weitere Suchergebnisse zu "Aurelius":
 Aktien      Zertifikate    


Aurelius: Die Mischung macht’s!




20.06.17 11:21
Finanztrends

Liebe Leser,


Aurelius führt ein Portfolio aus 27 Tochtergesellschaften, die stark in ihrer Nische und oft Marktführer sind. Aurelius ist aber auch eine Mischung aus Value- und Dividendentitel. Wenn Sie sich Aurelius-Aktien ins Depot legen, erfüllen Sie damit eines der obersten Gebote der Kapitalanlage, nämlich das Risiko möglichst breit zu streuen. Und obendrauf zahlt Ihnen Aurelius noch eine kräftige Dividende.


Aurelius macht Gestrauchelte wieder flott


Aurelius wurde 2006 gegründet und ist seitdem ein international erfolgreicher Player im Markt für Unternehmensübernahmen. Das Unternehmen ist als Beteiligungsgesellschaft auf Investitionen in Gesellschaften in Umbruch- und Sondersituationen spezialisiert. Dazu zählen ungeregelte Unternehmensnachfolgen, signifikante operative Probleme wie auch die Ausgliederung von Tochterunternehmen oder Unternehmensteilen.


Dabei erstreckt sich das Engagement vom Erwerb über die Restrukturierung und Sanierung bis hin zur Veräußerung der Beteiligungen. Aurelius agiert über eigene Akquisitions-Spezialisten wie auch externe Berater und versucht über die Weiterentwicklung der eingegangenen Beteiligungen den Unternehmenswert zu steigern.


Dabei werden Bereiche wie Finanzen, Organisation, Produktion, IT, Einkauf, Vertragswesen wie auch Marketing und Vertrieb einer Überprüfung unterzogen. Durch diese aktive operative Begleitung profitieren die Tochtergesellschaften von der Managementerfahrung und der Finanzkraft des Mutterkonzerns.


Strenge Auswahlkriterien


Aktuell zählen 27 Tochtergesellschaften mit Standorten in Europa, Asien und den USA zum Unternehmen. Dazu gehören Traditionsmarken wie Scholl und Office Depot ebenso wie die großen Industrieunternehmen Getronics und CalaChem. Die Akquisition von Unternehmen erfolgt nach strengen Investitionskriterien, unterliegt aber keinem Branchenfokus.


Bei der Identifikation geeigneter Akquisitionsziele kann sich Aurelius auf ein breites Netzwerk an Entscheidungsträgern aus Konzernen sowie M&A-Beratern und Investmentbanken stützen. Aus München und London werden die Tochterunternehmen von Aurelius gesteuert.


Aurelius mit einem Auftaktquartal nach Maß


Aurelius hat für das 1. Quartal gute Geschäftszahlen präsentiert. Der Umsatz erhöhte sich um 68% auf 1,2 Mrd. € und das operative Ergebnis (EBITDA) verdreifachte sich nahezu auf 265 Mio. €. Viele der Portfoliounternehmen tragen nach erfolgreicher Restrukturierung fleißig zum Gewinn bei.


Aurelius konzentriert sich auf sein Kerngeschäft und hat jüngst die Katamaran-Werft Privilège übernommen. Die französische Werft bedient das Premium-Segment und passt damit gut zur Aurelius-Beteiligung Hanse Yachts. Zusammen werden beide Unternehmen noch erfolgreicher sein. Hanse Yachts erhält die Möglichkeit, im Katamaran-Markt Fuß zu fassen. Im Gegenzug erhält Privilège Zugang zum weltweiten Vertriebsnetz von Hanse Yachts.


Aurelius verkauft SECOP. Sie erhalten eine Dividendenrendite von 7,3%


Aurelius hat ihre Tochtergesellschaft SECOP an die Nidec-Gruppe mit Sitz in Kyoto (Japan) für 185 Mio. € verkauft. Mit dem Verkauf hat Aurelius das bei SECOP investierte Kapital um rund das 11-Fache gesteigert. Aus der Transaktion bleiben bei Aurelius rund 100 Mio. € hängen.


Vor dem Hintergrund dieser erfolgreichen Transaktion und aufgrund fortgeschrittener Pläne für weitere Verkäufe in den kommenden Monaten, wird der Vorstand seinen Dividendenvorschlag für die Hauptversammlung auf 4,0 € je Aktie (1,0 € Basisdividende plus 3,0 € Partizipationsdividende je Aktie) verdoppeln. Sie erhalten Ihre Dividende am 26. Juni und fahren damit eine Dividendenrendite von 7,3% ein.


Da wird Ihr Bankberater aber sicher fluchen …


… denn heute können Sie den Bestseller: „Gewinnen mit Übernahmen“ von Börsen-Guru Jens Gravenkötter kostenlos anfordern. Während andere Anleger ein Heidengeld für die geheimen Tipps ausgeben müssen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit Übernahmen reich an der Börse werden.


Ein Beitrag von Jens Gravenkötter.


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
56,799 € 56,50 € 0,299 € +0,53% 15.12./19:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0JK2A8 A0JK2A 67,35 € 34,11 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
56,799 € +0,53%  18:53
Berlin 56,37 € +1,57%  14:49
Frankfurt 56,80 € +1,09%  17:23
Xetra 56,85 € +0,74%  17:36
Stuttgart 56,77 € +0,28%  17:19
München 56,58 € -0,39%  15:24
Hamburg 56,03 € -1,27%  08:09
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
11295 Aurelius 16:22
1118 Pro & Contra Aurelius (ohne S. 14.12.17
  Löschung 26.10.17
1 Löschung 08.06.17
  Löschung 02.05.17
RSS Feeds




Bitte warten...