Erweiterte Funktionen


Allg. Zeitung Mainz: Rettungsbrücke / Kommentar von Markus Lachmann zur Mittelrheinbrücke




16.02.17 18:46
news aktuell

Mainz (ots) - Wie wichtig Brücken für die Region sind, wurde
deutlich, als die Schiersteiner Brücke vor zwei Jahren
zusammenkrachte. Das merkt der Autofahrer auch heute noch
schmerzhaft, wenn er sich über eine Fahrspur durch das Nadelöhr bei
Mainz quält. Nun ist die FDP vor neun Monaten in Rheinland-Pfalz in
die Regierung gekommen. Sie hat mehr Geld für Straßen und auch neue
Brücken versprochen. Jetzt muss sie liefern - und wird von einem
Zahnarzt aus Simmern vorgeführt, der jetzt Landrat im
Rhein-Hunsrück-Kreis ist. Man mag Marlon Bröhr vorwerfen, dass er
eitel und profilierungssüchtig ist. Geschenkt. Nicht vorwerfen kann
man ihm jedoch, dass er in der Debatte um die Mittelrheinbrücke
versucht, die Finanzen seines Kreises in Ordnung zu halten. Damit
macht er genau das, was die Landesregierung über Jahre nicht getan
hat - Nürburgring und Schlosshotel lassen grüßen. Die Situation ist
verfahren. Die Grünen wollen keine Landesbrücke. Damit der
Koalitionsfrieden gewahrt wird, findet das Verkehrsministerium jeden
Tag neue Argumente, weshalb es wirklich nur eine Kreisstraße werden
kann. Einige davon werden im Landesrechnungshof offen mit dem Wort
"Schwachsinn" kommentiert. Bleiben Regierung auf der einen Seite und
Landrat auf der anderen Seite bei ihrer Haltung, dann wäre das
Projekt am Mittelrhein tot. Das wäre übrigens nicht schlimm, denn es
gibt weiß Gott wichtigere Projekte, belegt auch mit den
entsprechenden Verkehrsprognosen. Etwa eine Brücke bei
Bingen/Ingelheim. Wohl wahr, die Mittelrheinbrücke könnte am
schnellsten realisiert werden. Eine politische Rettungsbrücke zu
bauen, ist aber ein schwaches Argument.



Pressekontakt:
Allgemeine Zeitung Mainz
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...