Erweiterte Funktionen


Alibaba Group: Aktie schwächelt zu Wochenbeginn – wie geht es nun weiter?




14.11.17 19:15
Finanztrends

Liebe Leser,


die Alibaba Group ist in Deutschland mit Verlusten in die neue Woche gestartet. Chartanalysten sehen darin aber noch keine klaren Zeichen für die Aktie. Übergeordnet jedoch dürfte der Aufwärtstrend intakt sein. Die Kurse sind zumindest seit Sommer an einer Aufwärtstrendgeraden entlang kräftig nach oben geklettert und haben damit eine attraktive und starke Unterstützung aufgebaut. Auch in Höhe von 150 Euro sollte sich eine Haltezone finden, da der Kurs hier im Herbst etwas aufgehalten wurde.


Fundamental ausgerichtete Analysten sehen weiterhin davon ab, Empfehlungen für oder gegen den Kauf der Aktie abzugeben. Offensichtlich sind die verfügbaren Bilanzdaten nicht aussagekräftig genug. So bleibt das Urteil der Chartanalysten: Bei 162,75 Euro befindet sich das Allzeithoch vom 7. November 2017. Bis dahin fehlt nicht viel – und darüber wartet ein Durchmarsch bis zu 200 Euro.


Technische Analysten: Aufwärtstrend lebt!


Nach Meinung technischer Analysten ist die Aktie ohnehin im starken Aufwärtstrend. Die Trendpfeile sind in allen zeitlich bedeutenden Dimensionen aufwärts gedreht. Der Abstand zur 200-Tage-Linie beläuft sich auf mehr als 20 %. Es dürfte aus dieser Sicht weiter aufwärts gehen!


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


. . . denn heute können Sie den Bestseller: "Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!" kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.


Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden


Ein Beitrag von Frank Holbaum.


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...