Erweiterte Funktionen


Aktuelle Einschätzung zum Ölpreis




13.08.17 20:00
Anlegerverlag

Vor dem Wochenende könnte es auch für Rohstoff-Trader noch einmal interessant werden: Gegen 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit stehen in den USA neue Zahlen zur „Plattform-Zählung“ an. Diese werden vom Öl-Servicedienstleister Baker Hughes berechnet und können einen durchaus spürbaren Einfluss auf die Preise von Erdöl (Preis für Brent-Rohöl siehe Chart) und Erdgas haben. Um was es dabei geht:


Die Zahl der Bohrtürme ist zuletzt leicht gesunken


Bei den Baker Hughes Zahlen geht es um die Zahl der Bohrtürme in den USA (aufgeschlüsselt nach Erdöl- und Erdgas-Bohrtürmen und einem Gesamtwert). So lag z.B. die Gesamtzahl der Bohrtürme demnach zuletzt bei 954. Und so werden die Zahlen üblicherweise eingeordnet: Wenn die Zahl der Bohrtürme stark steigt, dann gilt dies als Zeichen dafür, dass in der Zukunft mehr Öl/Gas (je nach Art der Bohrtürme) auf den Markt kommen wird.


Es handelt sich insofern um einen Frühindikator nach dem Motto: Wenn jetzt viel nach Öl und Erdgas gebohrt wird, dann wird in Zukunft voraussichtlich mehr davon gefördert! Die Situation ist höchst interessant, denn monatelang stieg die Zahl der Bohrtürme erheblich (rund verdoppelt im Jahresvergleich). Doch vorige Woche war die Zahl der gesamten Bohrtürme um 4 gesunken. Zeichnet sich da ein neuer Trend ab? Abwarten!


DAX auf 12.000 Punkten! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.



zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...