Aktien Wien Schluss: Den siebten Tag in Folge abwärts




09.05.19 18:40
dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit hohen Verlusten geschlossen.

Der ATX fiel um 2,37 Prozent auf 3016,00 Punkte. Damit beschleunigte der Aktienmarkt noch den jüngsten Abwärtsschub, der ATX musste bereits den siebten Verlusttag in Folge hinnehmen. Damit schloss sich der österreichische Markt der tristen Stimmung an den europäischen Leitbörsen an. Eine weitere Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgte für eine weitere Ausverkaufswelle.



Kursbewegende Meldungen zu Unternehmen waren rar. Der Abwärtssog erfasste Aktien aller Branchen. Das größte Minus mussten Papiere von AT&S mit einem Abschlag von 7,3 Prozent hinnehmen. Mehr als fünfprozentige Kurseinbußen wiesen Schoeller-Bleckmann und Do&Co auf. Unter Druck gerieten auch die Anteilsscheine von Andritz , Porr und Agrana ein.



Lenzing-Aktien schlossen 3,3 Prozent niedriger auf 96,05 Euro. Die Analysten der Deutschen Bank beließen das Kursziel für die Aktien des Faserherstellers bei 92 Euro und die Anlageempfehlung auf "Hold"./ste/APA/bek










 
 
hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...