Weitere Suchergebnisse zu "Nasdaq 100":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Aktien New York Schluss: Auge um Auge im Zollkonflikt - Anleger ziehen Reißleine




23.08.19 22:21
dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Neue Eskalationsrunden im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Wall Street am Freitag auf Talfahrt geschickt.

Die wichtigsten Aktienindizes gerieten nach einem verhaltenen Start immer weiter unter Druck und schlossen tiefrot. China hatte zunächst neue Vergeltungszölle auf US-Importe beschlossen, nachdem die USA Anfang August ähnliche Maßnahmen angekündigt hatten. US-Präsident Donald Trump reagierte kurz darauf mit Verbaltattacken und kündigte noch für Freitagnachmittag (Ortszeit) eine Reaktion an. Als sicher empfundene Anlagen wie Staatsanleihen und auch Gold waren hingegen gefragt.



Das "Wie Du mir, so ich Dir" im internationalen Handelskonflikt schürte bei den Anlegern einmal mehr die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft. Insofern knickte der Dow Jones Industrial um 2,37 Prozent auf 25 628,90 Punkte ein. Auch Wochensicht bedeutet dies ein Minus von 0,99 Prozent.



Der marktbreit aufgestellte S&P 500 sackte am Freitag um 2,59 Prozent auf 2847,11 Punkte ab. Für den technologieorientierten Nasdaq 100 ging es um 3,15 Prozent auf 7465,00 Zähler nach unten. Das Barometer reagiert in der Regel besonders sensibel auf konjunkturelle Nachrichten. Der Markt bekomme die Wut Trumps zu spüren, schrieb Marktanalyst David Madden vom Handelshaus CMC Markets UK./la/he









 
Finanztrends Video zu Nasdaq 100


 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...