Weitere Suchergebnisse zu "Euro Stoxx 50":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Aktien Frankfurt: Anleger sind weiter optimistisch




19.08.19 11:46
dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Montag seine kräftigen Kursgewinn vom Freitag ausgebaut.

Gegen Mittag legte das wichtigste deutsche Börsenbarometer um 0,81 Prozent auf 11 656,31 Punkte zu und notiert wieder über der 200-Tage-Durchschnittslinie. Diese gilt als Indikator für den längerfristigen Trend. Der MDax , der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, stieg um 1,12 Prozent auf 25 095,07 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um 0,7 Prozent vor.



Positive Impulse kamen aus Fernost, wo die wichtigsten Börsen in Japan, China und Hongkong deutlich zulegten. Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets führte die Kursgewinne an den Aktienmärkten vor allem auf die Erholung der Anleiherenditen zurück. Investoren hatten zuletzt Aktien gemieden und Anleihen gekauft.



Als Profiteure der Stabilisierung am Anleihenmarkt waren aus Branchensicht Bankenwerte weit oben im Stoxx-600-Tableau zu finden. Sie hatten in den vergangenen Wochen unter dem starken Verfall der Renditen an den Bondmärkten gelitten. Die niedrigen Kapitalmarktzinsen erschweren den Geldhäusern das Geschäft mit festverzinsten Wertpapieren.



Entsprechend stiegen am Montag die Aktien der Deutschen Bank an der Dax-Spitze um 2,7 Prozent. Im MDax gehörten die Titel der Commerzbank mit plus 2,3 Prozent zu den attraktiveren Werten.



Infineon gewannen im Dax 2,1 Prozent. Der Chipwert profitiere von den positiven Aussichten des US-Konkurrenten Nvidia , sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank.



Der Chemiekonzern BASF will trotz der jüngsten Gewinnwarnungen seine Ausschüttung an die Aktionäre perspektivisch anheben. "Wir wollen die Dividende nicht nur mindestens halten, sondern kontinuierlich steigern", sagte Konzernchef Martin Brudermüller dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). BASF-Titel stiegen zuletzt um 1,2 Prozent. Auch die Aktien von Covestro rückten vor, und zwar um 1 Prozent. Experte Lipkow verwies auf eine potenzielle Konsolidierung im Chemiesektor auf dem aktuell niedrigen Niveau der Auftragseingänge.



Die Papiere von Grand City Properties gewannen im MDax 0,2 Prozent nach Zahlen. Steigende Mieten gaben dem Wohnimmobilienkonzern im ersten Halbjahr weiter Auftrieb.



Unter den Nebenwerten hinter der Dax-Familie standen die Aktien von Vapiano mit einem Kurseinbruch von mehr als 9 Prozent im Mittelpunkt des Interesses. Der Chef der angeschlagenen Restaurantkette, Cornelius Everke, kündigte am Sonntag überraschend seinen Rücktritt für Ende August an. In einer Mitteilung des Unternehmens wurden persönliche Gründe genannt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, soll Aufsichtsratschefin Vanessa Hall das Unternehmen bis mindestens April 2020 führen./ajx/jha/



--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---









 
Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
26.092 plus
+0,56%
12.458 plus
+0,55%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...