Aktien Europa Schluss: Schwache Wall Street drückt EuroStoxx leicht ins Minus




14.03.18 18:13
dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Kursverluste an der tonangebenden Wall Street haben den EuroStoxx 50 am Mittwoch leicht belastet.

In den USA hatten durchwachsene Konjunkturdaten und ein Kursrutsch bei den Aktien des Flugzeugbauers Boeing auf die Stimmung gedrückt.



Der EuroStoxx büßte anfängliche Gewinne ein und ging 0,19 Prozent tiefer bei 3390,98 Punkten aus dem Handel. Zuvor hatte der europäische Leitindex noch von der Hoffnung profitiert, dass sich die Europäische Zentralbank (EZB) mit Blick auf die absehbare geldpolitische Wende viel Zeit lassen könnte. EZB-Chef Mario Draghi hatte klargestellt, dass die extrem lockere Geldpolitik zur Stützung der Konjunktur erst dann etwas zurückgenommen werde, wenn sich die Inflationsentwicklung nachhaltig dem Preisziel der Notenbank annähere. Und selbst nach Beendigung der Käufe werde die geldpolitische Ausrichtung vorsichtig bleiben.



In Paris gab der französische CAC-40 um 0,18 Prozent auf 5233,36 Punkte nach. Der britische FTSE 100 schloss 0,09 Prozent tiefer bei 7132,69 Punkten./la/tos









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...