Aktien Europa Schluss: Gewinne - Euro-Schwäche stützt




07.12.17 18:15
dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen sind am Donnerstag wieder etwas vorgerückt und dabei überwiegend von einem weiterhin schwachen Euro gestützt worden.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Euroregion gewann zum Handelsende 0,32 Prozent auf 3573,13 Punkte.



Für den französischen Cac-40 ging es um 0,18 Prozent auf 5383,86 Punkte nach oben und auch in Italien und Spanien wurden Gewinne verzeichnet. Der Euro blieb die meiste Zeit unter der Marke von 1,18 US-Dollar und kostete zuletzt 1,1791 Dollar. Eine schwache Gemeinschaftswährung kann die Exportchancen von Unternehmen aus dem Euroraum verbessern.



Für den britischen FTSE 100 ging es indes um 0,37 Prozent auf 7320,75 Zähler nach unten. Das britische Pfund hatte am Donnerstag wieder zugelegt und damit den Index unter Druck gesetzt.



Analyst David Madden von CMC Markets wandte ein, dass sich die europäischen Indizes von ihrer Schwächephase im November noch nicht vollständig erholt hätten. Versuche, die Kurse nach oben zu treiben, seien oftmals nur von kurzer Dauer./ajx/zb










 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...